Fr, 22. März 2019
23.09.2016 08:17

In Medienunternehmen

Russische Hacker auf Beutezug in Deutschland

Russische Hacker haben in den vergangenen Wochen auch ein deutsches Medienunternehmen ins Visier genommen. "Wir beobachten gegenwärtig eine Welle von Cyberattacken, die weit über die bisher bekannten Angriffe gegen den Deutschen Bundestag sowie gegen Parteien hinausgeht", sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (Inlandsgeheimdienst), Hans-Georg Maaßen.

"Die Angriffe richten sich auch gegen zumindest ein deutsches Medienunternehmen und gegen mehrere Ziele im Ausland." Es gebe "Anhaltspunkte für eine Steuerung durch staatliche Stellen in Russland".

Um welches Medienunternehmen es sich handelt, teilte Maaßen nicht mit. Das Bundesamt ist für die Spionageabwehr in Deutschland zuständig.

War es wieder "APT28"?
Aufgrund der Vorgehensweise und der technischen Parameter rechne man die Angriffe der unter dem Namen "APT28" bekannten Hacker-Kampagne zu, bei der es Anhaltspunkte für einen russischen staatlichen Hintergrund gibt. Die aktuelle Angriffswelle sei "Bestandteil einer der derzeit aktivsten und aggressivsten Cyberspionageoperationen", warnte der Verfassungsschutzpräsident.

Kürzlich war bekannt geworden, dass eine unter den Namen "Sofacy" und "APT28" bekannte Hackergruppe mit Sitz in Russland im August erneut den Bundestag, die deutsche Linkspartei und die auch die Regierungspartei CDU im Bundesland Saarland angegriffen hat. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) befürchtet, dass Hacker brisante Informationen nutzen könnten, um die öffentliche Meinung vor der Bundestagswahl 2017 zu manipulieren.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Unverdiente Pleite“
Arnautovic nach Fehlstart: „Ich bin richtig sauer“
Fußball International
Ski-Star im Talk
Feller als Abfahrer? „Da würd`s mich nimmer geben“
Video Show Stiegenhaus
Niederlande souverän
Müder EM-Quali-Start von Vizeweltmeister Kroatien
Fußball International
1:1 gegen Slowenien
Herzog holt mit Israel nach 0:1-Rückstand Punkt
Fußball International
ÖFB-Team verliert 0:1
Heimpleite! Polen vermasseln uns den Quali-Auftakt
Fußball International
EM-Aufwärmphase
Österreichs U21 überzeugt mit 0:0 in Italien!
Fußball International
„Stammen vom Affen ab“
Das sagen die „Dancing Stars“ zu Rassimus-Vorwurf
Video Show Adabei-TV

Newsletter