Do, 16. August 2018

US Open beginnen

29.08.2016 08:00

Thiem in New York: "Burger sind Gift für mich"

Vier Turniersiege 2016, 49 Matches gewonnen, als Nummer fünf des Jahresrankings auf Masters-Kurs: Dominic Thiem schlägt bei den am Montag beginnenden US Open als Top-10-Star auf, hat auch schon in Amerika viele Fans. Im "Krone"-Interview in New York plaudert der 22-Jährige über seine Erwartungen, das verrückte Treiben im "Big Apple" und seine gesunde Ernährung.

"Krone": Dominic, dein dritter Start in New York. Die US Open liegen dir - oder?
Dominic Thiem: Ja! Bis jetzt hab ich hier fünf Siege geholt, in New York bin ich erstmals bei einem Grand Slam in die zweite Woche eingezogen. Das will ich wiederholen. Für mich ist es das geilste Turnier des Jahres.

"Krone": Das heißt zumindest Achtelfinale - zum Auftakt wartet am Dienstag der Australier John Millman.
Thiem: Ich kenne ihn, hab ihn zuletzt in Cincinnati geschlagen. Aber aufpassen: ein solider Spieler.

"Krone": Deine Eltern sind heuer live dabei, wirst du mit ihnen auch die Stadt anschauen?
Thiem: Dafür hab ich keine Zeit. Ich bin als Sportler da und nicht als Tourist in New York. Sightseeing-Touren gibt es erst nach meiner Karriere, erst dann hab ich dafür meinen Kopf frei.

"Krone": Du konzentrierst dich also den ganzen Tag nur auf den Grand Slam?
Thiem: So ist es! Nach dem Aufstehen frühstücke ich im Hotel, danach fahr ich mit dem Shuttle zum Klub. Dort wird auf den Courts und im Fitnessstudio trainiert, dazu gibt's Einheiten mit meinem Physiotherapeuten Alex Stober. Dazwischen schau ich mir Matches an, nimm auch ein paar P.R.-Termine wahr.

"Krone": Und am Abend?
Thiem: Da genieße ich das Essen mit meinem Team und Freunden in Manhattan. Da schalte ich komplett ab, aber auch in New York bin ich vor Mitternacht im Bett.

"Krone": Fastfood-Läden an jeder Ecke, kostest du auch die amerikanischen Hamburger?
Thiem: Nein! Burger, Pizza, Hot Dogs - das ist Gift für meinen Körper. Ich passe auf die Ernährung extrem auf, teilweise steht sogar glutenfreie Kost auf dem Speiseplan.

"Krone": Du hast heuer 49 Spiele gewonnen: Wo stehst du am Ende der Saison?
Thiem: Die besten acht Spieler sind fürs Masters in London qualifiziert, das wär natürlich ein Traum. Das zu erreichen wird aber unmenschlich hart. Dafür kann ich keine Garantie abgeben!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
4:2-Sieg gegen Real
Atletico gewinnt Madrid-Derby um UEFA-Supercup!
Fußball International
Mit nur 27 Jahren
Nigerianer Victor Moses beendet Team-Karriere
Fußball International
Weltmeister von 2014
Philipp Lahm wird OK-Chef bei Deutschland EM 2024
Fußball International
Rechtes Knie verletzt
Sorge bei ManCity: Monatelanges Aus für De Bruyne?
Fußball International
Argentinien bangt
Lionel Messi nimmt Auszeit vom Nationalteam!
Fußball International
Rapid-Gegner-Besuch
Slovan: Ein Weckruf in der allgemeinen Erstarrung
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.