Hohn und Spott

Harte Kritik an Englands EM-Torhüter Joe Hart

Sport
29.06.2016 07:35

Nach der Achtelfinal-Pleite gegen Island sind die Fußballfans mit Englands-Nationalspieler hart ins Gericht gegangen. Die "Three Lions" agierten schwerfällig und ungenau. Auch in der Abwehr offenbarten sie Schwächen. Bei Islands Toren durch Ragnar Sigurdsson (6.) und Kolbeinn Sigthorsson (18.) schliefen die Briten, auch Torhüter Joe Hart sah beim 1:2 nicht gut aus. Aber machen Sie sich selbst ein Bild - die Tore sehen Sie oben im Video.

"Ich bin verantwortlich für zwei der Tore, die wir im Turnier bekommen haben. Ich entschuldige mich dafür, dass ich unsere Niederlage und das Aus verschuldet habe", sagte der 29-Jährige nach dem EM-Aus der Engländer: "Ich habe meine Leistung nicht gebracht. Wir werden eine Menge Kritik bekommen - und wir haben sie verdient", so Hart weiter: "Es ist ein wirklich harter Moment in unseren Karrieren. Hoffentlich werden die Wunden schnell verheilen."

Basler verspottet Hart
Nach der schwachen Vorstellung folgten - vor allem für den EM-Keeper der Engländer - Hohn und Spott. Der ehemalige Deutschland-Kicker Mario Basler machte sich nach der Partie über die Darbietung von Hart lustig: "Bei Joe Hart hätte ich jedes Mal direkt von der Mittellinie geschossen. Mit links." Weitere Twitter-User gaben Hart den Spitznamen "Schlechthalterson" oder sprachen von einer "haltbaren Milch, die Hart schon beim Frühstück fallen gelassen hat."

(Bild: APA/AFP/PAUL ELLIS)

Hier eine kleine Auswahl an Reaktionen aus dem Netz:

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele