So, 19. August 2018

Ukraine verärgert

18.01.2016 11:52

Cyberangriff auf Flughafen Kiew: War es Russland?

Der Zentralflughafen der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist Ziel eines Hacker-Angriffs geworden. Ein Militärsprecher sagte, die Cyber-Attacke sei von einem Server in Russland ausgegangen. Der Computervirus sei früh entdeckt worden, so dass er keinen Schaden habe anrichten können.

Die Schadsoftware, die im IT-System des Airports Boryspil gefunden worden sei, sei jener ähnlich, die im Dezember auch drei ukrainische Energieversorger betroffen habe, teilte die Flughafenverwaltung mit. Damals war es bei den Unternehmen zu kurzzeitigen System-Ausfällen gekommen.

Die Behörden untersuchten, ob die jetzt gefundene Schadsoftware mit der sogenannten Virus-Plattform "Black Energy" im Zusammenhang stehe, sagte eine Flughafensprecherin. Es gebe einige Hinweise auf Verbindungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.