So, 26. Mai 2019
10.01.2016 14:22

Beinhartes Rennen

Hirscher verpasst Adelboden-Sieg um Wimpernschlag

Um lächerliche sechs Hundertstel hat Marcel Hirscher den Slalom-Sieg in Adelboden verpasst! Österreichs Ski-Superstar legte zwei bärenstarke Läufe hin, doch der Norweger Henrik Kristoffersen war in der Endabrechung ganz knapp vorne. Der Halbzeitführende Alexander Khoroshilov (Rus) wurde am Ende mit sechs Zehntel Rückstand Dritter. Hirscher eroberte in seinem zehnten Saiosnrennen den neunten Top-3-Platz und baute die Führung im Gesamtweltcup weiter aus. "Ich hatte noch nie so viele Punkte zu so einem frühen Zeitpunkt", rechnete er vor.

Hut ab vor den Slalom-Helden! Henrik Kristoffersen, Marcel Hirscher und Co. boten in Adelboden eine sensationelle Show, obwohl die Verhältnisse alles andere als einfach waren. Dichter Nebel, Schneefall - doch die Herren auf der Piste behielten den Durchblick.

Allen voran Henrik Kristoffersen! Der Norweger lag nach dem ersten Durchgang nur auf Rang drei. "Aber diese letzten Tore im zweiten Lauf, die waren perfekt. Voll am Limit, fast schon ein bisserl drüber. Die Trophäe in Adelboden zu bekommen, war immer schon ein Traum von mir. Aber im Slalom-Weltcup ist nichts passiert, Marcel ist ja nur 40 Punkte hinter mir."

Hirscher: "Nicht so geschmeidig"
Denn Hirscher war am Sonntag erneut in Bombenform und verfehlte Kristoffersens Zeit nur um einen Wimpernschlag, um sechs Hundertstel. "Ich bin stark gefahren, kann mir nichts vorwerfen, habe versucht, alles rauszukitzeln. Es war sehr schwer zu fahren und ich bin happy mit diesem zweiten Platz. Die Piste war wirklich nicht mehr sehr leicht zu fahren. Da sieht das nicht so geschmeidig aus."

Feller sensationell Sechster
Einen großartigen Erfolg feierte auch Manuel Feller! Der 23-jährige Fieberbrunner jagte mit der zweitbesten Laufzeit im 2. Durchgang noch auf Rang sechs. "Es ist m,ein Lieblingshang hier im Weltcup, ich bin sehr stlz. Jetzt muss ich mir keine Sorgen mehr machen, ob ich das nächste Mal eine Startnummer über 50 haben werde..."

Weltcup-Slalom am Sonntag in Adelboden - Endstand:

1. Henrik Kristoffersen (NOR) 1:51,34 Min.
2. Marcel Hirscher (AUT) +00,06
3. Alexander Choroschilow (RUS) +00,60
4. Alexis Pinturault (FRA) +00,89
5. Stefano Gross (ITA) +01,23
6. Manuel Feller (AUT) +01,25
7. Ramon Zenhäusern (SUI) +01,32
8. Felix Neureuther (GER) +01,42
9. Fritz Dopfer (GER) +01,48
10. Giuliano Razzoli (ITA) +01,52
11. Julien Lizeroux (FRA) +01,70
12. Sebastian-Foss Solevaag (NOR) +01,72
13. Daniel Yule (SUI) +01,88
14. Luca Aerni (SUI) +02,06
  . Dominik Stehle (GER) +02,06
16. Victor Muffat-Jeandet (FRA) +02,15
17. Riccardo Tonetti (ITA) +02,18
18. Jens Byggmark (SWE) +02,36
19. Patrick Thaler (ITA) +02,39
20. David Chodounsky (USA) +02,76
21. Michael Ankeny (USA) +02,80
22. Axel Bäck (SWE) +02,82
23. Marco Schwarz (AUT) +02,86
24. Trevor Philp (CAN) +02,88
25. Marc Digruber (AUT) +02,90
26. Linus Strasser (GER) +02,93
27. David Ryding (GBR) +02,97
28. Anton Lahdenperä (SWE) +03,14

Ausgeschieden im 1. Durchgang u.a.: Reinfried Herbst (AUT), Andre Myhrer (SWE), Jean-Baptiste Grange (FRA), Ted Ligety (USA), Marc Gini (SUI), Ivica Kostelic (CRO), Leif Kristian Haugen (NOR) Ausgeschieden im 2. Durchgang: Markus Larsson (SWE), Manfred Mölgg (ITA) Disqualifiziert im 1. Durchgang: Mattias Hargin (SWE)

Lauf eins:
1. Alexander Khoroshilov (RUS) 55,21 Sek.
2. Marcel Hirscher (AUT) 55,45 +0,24
3. Henrik Kristoffersen (NOR) 55,53 +0,32
4. Fritz Dopfer (GER) 56,02 +0,81
5. Alexis Pinturault (FRA) 56,18 +0,97
6. Felix Neureuther (GER) 56,24 +1,03
7. Sebastian-Foss Solevaag (NOR) 56,31 +1,10
8. Stefano Gross (ITA) 56,35 +1,14
9. Victor Muffat-Jeandet (FRA) 56,79 +1,58
10. David Chodounsky (USA) 56,91 +1,70
11. Manfred Mölgg (ITA) 56,96 +1,75
12. Daniel Yule (SUI) 56,99 +1,78
13. Manuel Feller (AUT) 57,09 +1,88
14. Marco Schwarz (AUT) 57,11 +1,90
15. Anton Lahdenperä (SWE) 57,21 +2,00
   . Riccardo Tonetti (ITA) 57,21 +2,00
Weiters:
18. Marc Digruber (AUT) 57,26 +2,05
U.a. nicht für den zweiten Lauf qualifiziert:
33. Wolfgang Hörl (AUT) 58,07 +2,86
37. Michael Matt (AUT) 58,41 +3,20
38. Christian Hirschbühl (AUT) 58,53 +3,32
Ausgeschieden im 1. Durchgang u.a.: Reinfried Herbst (AUT), Leif Kristian Haugen (NOR), Ivica Kostelic (CRO), Marc Gini (SUI), Ted Ligety (USA), Jean-Baptiste Grange (FRA), Andre Myhrer (SWE) Disqualifiziert im 1. Durchgang: Mattias Hargin (SWE)

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
24.05.
25.05.
26.05.
27.05.
28.05.
29.05.
30.05.
31.05.
01.06.
Deutschland - Bundesliga
FC Union Berlin
20.30
VfB Stuttgart
Österreich - Regionalliga Ost
Admira Wacker II
18.00
SV Schwechat
Frankreich - Ligue 1
RC Lens
21.00
Dijon FCO
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
16.00
FC Zorya Lugansk
FC Olexandrija
18.30
FC Dynamo Kiew
FC Lemberg
18.30
FC Shakhtar Donetsk

Newsletter