Fr, 19. Oktober 2018

Satte Rabatte

28.12.2015 17:00

Lange Schlangen beim Auftakt zur Schnäppchenjagd

Vorhang auf für "Das Christkind 2015, Episode II": Mit langen Warteschlangen bereits seit den frühen Morgenstunden begann am Montag das große nachweihnachtliche Umtauschen und die allgemeine Schnäppchenjagd. Um 6 Uhr öffnete etwa der Elektronik-Riese Media Markt/Saturn seine Filialen.

Sie trotzten auch heuer wieder Kälte und Müdigkeit - Hunderte Schnäppchenjäger versammelten sich in der Nacht auf Montag vor den (noch geschlossenen) Eingangsportalen von Media Markt und Saturn, um sich die besten Sonderangebote zu schnappen. Petra T. aus Wien-Floridsdorf etwa, die ein IPhone für ihre Nichte besorgte: "Im Vorjahr stand ich schon für meinen Neffen hier", so die 46-Jährige beim "Krone"-Lokalaugenschein. Um Punkt 6 Uhr öffneten sich schließlich die Pforten, Menschenmassen strömten in die Shops, auch an den Kassen bildeten sich anfangs noch lange Warteschlangen.

Der Möbel-, Textil- und Spielwarenhandel zog am Montag mit Sonderangeboten die Kundschaft geradezu magnetisch an. Insgesamt lief das Weihnachtsgeschäft für den Handel nicht schlecht, unterm Strich dürfte ein Plus von rund einem Prozent im Vergleich zum Vorjahr stehen. Und auch in den kommenden Tagen werden wieder dank Rabatten bis zu 70 Prozent noch gute Umsätze in die Kassen gespült. Wer jetzt seine Gutscheine einlöst, macht das beste Geschäft…

Lesen Sie auch:

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.