18.11.2015 10:45 |

Kurz vor Release

Wirbel um Adele-Album: Demos im Netz aufgetaucht

Strengster Sicherheitsvorkehrungen zum Trotz sind Teile des von Fans lang ersehnten neuen Adele-Albums unmittelbar vor der Veröffentlichung am Freitag kurzzeitig im Netz aufgetaucht. Am Dienstag seien Demos aller Songs der Platte "25" kurzzeitig online zu hören gewesen seien, berichtete das renommierte US-Magazin "Billboard". Dem "Guardian" zufolge hatte der Musikhändler Juno zweiminütige Auszüge auf seiner Website, diese aber später abgeschaltet.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die mehrfache Grammy-Gewinnerin hatte alles versucht, um ihre dritte Platte bis zum Veröffentlichungsdatum am Freitag unter Verschluss zu halten. Nicht einmal ein Internetstream wurde Medien für Albumbesprechungen angeboten, geschweige denn ein Download der Songs mit digitalem Wasserzeichen gegen unerwünschte Weiterverbreitung. "Es ist der wichtigste Release des Jahres, und die Bemusterung wird weltweit zur selben Zeit erfolgen", hieß es.

Offenbar könnte ein jeder Vorabhörer in der digitalen Realität illegaler Gratis-Downloads eine undichte Stelle, ein "Leck" sein. Meist sind es nach Ansicht von Branchenkennern Mitarbeiter der CD-Produktion oder des Tonträgervertriebs oder auch Hacker, die ein Album teilweise weit vor dem geplanten Termin ins Netz stellen. Aber auch Medienvertreter gelten bisweilen als verdächtig.

Wie Adele und ihr Management es schaffen konnten, Details zum neuen Album solange geheim zu halten, wunderte Adele selbst: "Das war schwer, glauben Sie mir", sagte sie noch vor wenigen Tagen dem "Zeit-Magazin". "Es waren schließlich ziemlich viele Leute involviert, was nie ohne Risiko ist. Aber alle haben die Klappe gehalten." Bis jetzt zumindest.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol