Mi, 20. März 2019
21.03.2015 13:56

Die Chance für Biker

"Safebike": Anmelden zum Gratis-Motorradtraining

Viele glauben, sie können Motorrad fahren, sind aber nur nahe dran. Andere haben zwar einen Führerschein, sind aber noch etwas unsicher unterwegs. Und wieder andere möchten gern mal richtig Gas geben, was auf öffentlichen Straßen aber gefährlich ist. Ihnen allen wird kostenlos geholfen - bei den Safebike-Veranstaltungen im Driving Camp Pachfurth.

Die Stadt Wien lädt alle mit ihrem Motorrad, Roller oder 125er ein, an einem kostenlosen Fahrtraining teilzunehmen. Einen Tag lang loten sie unter der Anleitung erfahrener Instruktoren, die neben Fachwissen und Erfahrung auch jede Menge Spaß am Fahren vermitteln, ihre Grenzen aus und erweitern sie spielerisch.

"Kontrolliert am Gas, sicher auf der Bremse"
Es ist erstaunlich, wie viel (selbst)sicherer ein Teilnehmer am Ende eines solchen Tages fährt und wie viel besser sein Gefühl für die Maschine ist. Aber das kommt auch nicht von ungefähr, schließlich werden alle Bereiche des Motorradfahrens ausgiebig trainiert, vom Kurvenfahren auf Bergstrecken und Autobahnen über den Handling-Parcours inklusive Langsamst-Fahren bis hin zur Kreisfahrt über die Schleuderplatte, die einem (unter kontrollierten Bedingungen) das Hinterrad wegzieht.

Und einen Wettbewerb gibt es auch: Vmax-Limit-Bremstest. Dabei beschleunigt man aus dem Stand, um anschließend voll zu bremsen und vor einem bestimmten Punkt zum Stehen zu kommen. Es zählt die maximal erreichte Geschwindigkeit unter der Voraussetzung, dass man es schafft, rechtzeitig zum Stehen zu kommen. "Gerade Bremsen ist extrem wichtig", sagt Karl Katoch, der die Safebike für die Stadt Wien (MA 46) veranstaltet. "Und das Erstaunliche ist: Mit ein wenig Übung erzielen ungeübte oder einfach normale Motorradfahrer die gleichen kurzen Bremswege wie echte Profis."

Zum Abschluss gibt es auch immer freies Fahren mit allem, was man gelernt hat, und das ist eine ganze Menge.

Safebike in Pachfurth und vor dem Wiener Burgtheater
Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings ist jeder Termin in Pachfurth auf 100 Plätze beschränkt. Teilnahmeberechtigt sind alle angemeldeten Personen, die einen gültigen Führerschein der Klasse A besitzen und mit dem eigenen Moped, Roller beziehungsweise Motorrad pünktlich im Driving Camp Pachfurt eintreffen.

Außerdem gibt es am 24./25. April ein Special vor dem Wiener Burgtheater. Dafür ist keine Anmeldung notwendig.

Hier finden Sie alle Termine der Veranstaltungstage (Dauer jeweils von 10 bis 17 Uhr) und hier geht's direkt zur Anmeldung!

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für 80 Millionen Euro
Wird ER der neue Arjen Robben bei Bayern München?
Fußball International
Islamisten, Neonazis
Katia Wagner: Terror - was dürfen die Medien?
Video Show Brennpunkt
Fußballer des Jahres
Arnautovic selbstbewusst: „Es gibt keine Krise!“
Fußball International
Vor dem CAS
Financial Fairplay: PSG „gewinnt“ gegen UEFA!
Fußball International
„Alte Liebe zu Altach“
Neuer Altach-Trainer Pastoor setzt auf Kontinuität
Fußball National
Verspannungen lindern
Gassigehen gegen Kreuzweh
Gesund & Fit

Newsletter