18.03.2015 09:12 |

Laut Microsoft:

Windows 10 erscheint bereits diesen Sommer

Microsoft drängt diesen Sommer mit kostenlosen Windows-Updates in den chinesischen Markt - egal ob Nutzer dort bisher legale oder raubkopierte Versionen des Betriebsprogramms auf ihren Computern haben. Alle PCs erhielten ein Upgrade auf Windows 10, auch wenn die Rechner bisher nicht mit Original-Programmen ausgerüstet seien, kündigte der zuständige Microsoft-Manager Terry Myerson an.

Zugleich nannte der US-Softwareriese erstmals ein Zeitfenster für die Veröffentlichung der neuesten Windows-Generation: Das Programm soll demnach diesen Sommer in 190 Ländern und 111 Sprachen auf den Markt kommen.

Bereits im Jänner hatte Microsoft angekündigt, dass Computer ab Windows 7 umsonst auf den neuesten Stand gebracht werden. So will der US-Softwareriese unter anderem Nutzer bei der Stange halten, die mit Windows 8 unzufrieden sind. Die aktuelle Version hat zahlreiche negative Kritiken geerntet. Windows 9 wird übersprungen.

Sogar Raubkopierer erhalten Upgrade
Bisher einzigartig ist die Ankündigung eines Upgrades auch für Millionen Computer mit nicht regulären Windows-Versionen. Studien haben gezeigt, dass drei Viertel der PC-Software auf Rechnern in China ohne Lizenz aufgespielt wurde.

Myerson sagte, der weltgrößte PC-Hersteller Lenovo unterstütze Microsoft dabei, Windows 10 in China an die bisherigen Nutzer des Betriebssystems zu bringen. Lenovo wird künftig außerdem Windows Phones herstellen, diese zunächst aber nur am chinesischen Heimatmarkt verkaufen. Ob sie auch nach Europa kommen, ist einem "Golem"-Bericht zufolge noch nicht bekannt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen