19.12.2005 14:21 |

F1-Sensation

Weltmeister Alonso fährt 2007 für McLaren

Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso wechselt 2007 zu McLaren-Mercedes. Das hat das britisch-deutsche Team am Montag völlig überraschend bekannt gegeben. Die offensichtlich längerfristige Verpflichtung Alonsos ist ein wesentlicher Bestandteil der strategischen Partnerschaft des Rennstalls mit Vodafone. Das Unternehmen wird ab Jänner 2007 Titelsponsor des Vodafone-McLaren- Mercedes-Teams.

Der Transfer des 24-jährigen Alonso, der diese Saison mit sieben Siegen und 133 Punkten mit Renault jüngster Formel-1-Weltmeister aller Zeiten geworden war und die jahrelange Vorherrschaft von Michael Schumacher beendet hatte, ist eine wirkliche Überraschung. Er bedeutet auch, dass einer der beiden aktuellen Piloten - also Kimi Räikkönen (FIN) oder Juan Pablo Montoya (COL) - Ende 2006 weichen muss.

Räikkönen zu Ferrari?
Vizeweltmeister Räikkönen soll bei Ferrari bereits einen Vorvertrag als Nachfolger von Schumacher unterschrieben haben, Montoya hatte vergangene Saison aber eher enttäuscht. "Zur Zeit sprechen wir mit Kimi und Juan-Pablo über die Saison 2007", sagte Teamchef Ron Dennis. "Wir wollen Rennen gewinnen, damit 2007 möglicherweise zwei Formel-1-Weltmeister für Vodafone-McLaren- Mercedes fahren", betonte der Teamchef.

Renault völlig konsterniert
Renault-Teamchef Patrick Faure gestand ein: "Ich war enttäuscht, als ich von Fernandos Entscheidung informiert wurde. Aber das ist Teil der Formel 1 und des Lebens", meinte Faure und ergänzte: "Unsere Prioritäten derzeit liegen auf 2006. Wir wollen wieder gewinnen."

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten