21.02.2014 17:43 |

Gute Gebrauchte

Deutsche dominieren Dekra-Mängelwertung

Die wirkliche Qualität eines Fahrzeugs beweist sich erst nach einigen Jahren und vielen Kilometern. Die jährliche Auswertung der Prüforganisation Dekra zeigt, dass die deutschen Hersteller in dieser Disziplin an der Spitze liegen. Aber auch drei europäische Importeure können überzeugen.

In der jährlichen Mängel-Auswertung der Dekra erzielten deutsche Marken in sechs von neun Fahrzeugklassen die beste Wertung. Den Titel "Bester aller Klassen" sicherte sich die Mercedes-Benz-E-Klasse. Ergebnisse von 15 Millionen Hauptuntersuchungen aus zwei Jahren sind in die Bewertung eingeflossen.

Die Sachverständigen unterteilen ihre Analyse in neun Fahrzeugklassen. Bei den Minis/Kleinwagen hat der Audi A1 am besten abgeschnitten, in der Kompaktklasse konnte der BMW 1er überzeugen. In der Mittelklasse liegt der Volvo S60/V60 in Sachen Mängelfreiheit vorn, in der Kategorie Obere Mittelklasse/Oberklasse die Mercedes-Benz E-Klasse. Bei den Sportwagen/Cabrios hat der BMW Z4 am besten abgeschnitten, bei den Geländewagen/SUVs der Mercedes-Benz GLK. Ebenfalls aus Stuttgart kommt der Vorreiter bei den Vans, die B-Klasse. In der in diesem Jahr neu geschaffenen Kategorie Kleintransporter hatte der Skoda Roomster die Nase vorn, bei den Transportern konnte der Renault Master am meisten überzeugen.

Der Gebrauchtwagenreport der Dekra informiert über die typischen Mängel eines bestimmten Modells, zugleich wird jedes Fahrzeug in Relation zu Modellen desselben Segments eingeordnet. Typische Wartungsmängel, die dem Fahrzeughalter zuzuschreiben sind, werden nicht angerechnet. Berücksichtigt beim Vergleich wird außerdem die Laufleistung der Fahrzeuge.

Das Modell, das über alle Klassen und Laufleistungsbereiche im Schnitt die beste Bilanz erzielt, ist "Bester aller Klassen", in diesem Jahr die Mercedes-Benz E-Klasse vor Audi Q5 und Audi A5. In der ebenfalls ausgewerteten Kategorie "Fahrzeug des Jahres" mit den besten Einzelwerten im Mängelindex liegt die Mercedes B-Klasse vor Volvo S60/V60 und der E-Klasse.

Die Ergebnisse der einzelnen Fahrzeuge, auch älterer mit einer Laufleistung bis zu 200.000 Kilometer, hält die Dekra unter gebrauchtwagenreport.com bereit.

Die Dekra ist eine Sachverständigenorganisation, die in Deutschland – wie auch der TÜV – die Kraftfahrzeug-Hauptuntersuchungen durchführt. Werkstätten und Automobilklubs sind dazu nicht befugt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol