06.08.2013 16:48 |

Mehr Gewinn gemacht

Karrierenetzwerk Xing setzt Wachstumskurs fort

Das Karrierenetzwerk Xing beschleunigt sein Wachstum. Gut kamen vor allem Zusatzangebote für Arbeitgeber an, mit denen sie Mitarbeiter anwerben können. Der Gesamtumsatz stieg im zweiten Quartal um 15 Prozent auf 20,9 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Besonders stark legte der Geschäftsbereich "E-Recruiting" zu, den Xing jüngst mit dem Zukauf des Arbeitgeberbewertungsportals Kununu gestärkt hatte.

Im ersten Vierteljahr hatte Xing seine Erlöse lediglich um elf Prozent gesteigert.Der Nettogewinn schoss im zweiten Quartal dank kostenpflichtiger Angebote um 30 Prozent auf 2,7 Millionen Euro in die Höhe. Xing hat mittlerweile knapp 13,5 Millionen Mitglieder, darunter 825.000 zahlende Nutzer höherwertiger Angebote. In Österreich hat das soziale Netzwerk derzeit 544.000 Mitglieder – ein Plus von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Das Unternehmen behauptet sich gut gegen die US-Konkurrenz. Während es dem einst größten deutschen Freundesnetzwerk StudiVZ über Jahre nicht gelang, die Abwanderung seiner Mitglieder zu Facebook zu stoppen, hat Xing sich in seiner Nische gut eingerichtet.

LinkedIn hat es im deutschsprachigen Raum schwer
Für viele Berufstätige und Arbeitgeber in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist der Hamburger Anbieter die Nummer eins. Das merkt auch der ebenfalls auf berufliche Kontakte ausgerichtete US-Rivale LinkedIn, der im deutschsprachigen Raum noch keine kritische Masse an Nutzern erreichen konnte.

Wichtiger Wachstumstreiber für Xing werde auch in den kommenden Monaten das Geschäft mit Personalabteilungen und Personalberatungen sein, sagte Vorstandschef Thomas Vollmoeller.

Seit September vergangenen Jahres bietet Xing ein Recherche- und Verwaltungsinstrument namens "Talentmanager" an, mit dem Firmen den Xing-Bestand an Lebensläufen durchforsten können. Seit dem Start dieses Angebots wurden mehr als 2.000 Lizenzen verkauft. In Österreich zählte Xing zum Stichtag Ende Juni 544.000 Mitglieder. Das ist gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 14 Prozent.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.