24.07.2013 10:35 |

"Krone"-Interview

Palermo-Trainer Gattuso: "Meine Titel sind jetzt egal"

Gennaro Gattuso, als Spieler ein gnadenloses Raubein, nun Trainer des Serie-B-Klubs US Palermo, hat im Interview mit der "Steirerkrone" über DNA, Rodeln, die Zeit beim AC Milan und seine Mission geplaudert.

"Krone": Herr Gattuso, heute brechen Sie ihre Zelte in der Steiermark (St. Lambrecht, Anm.) ab. Wie hat's Ihnen gefallen?
Gennaro Gattuso: Sehr gut. Hier ist alles noch echt, unverschmutzt! Die zwei Wochen sind wie im Flug vergangen, das heißt, dass hier wirklich alles perfekt funktioniert hat.

"Krone": Worauf hat Coach Gattuso im Vorbereitungscamp den größten Wert gelegt?
Gattuso: Zunächst muss ich sagen, dass eine Vorbereitung als Trainer leichter ist, weil 50, 60 Leute beim Klub alles für dich erledigen (lacht). Aber im Ernst, ich bin ja immer noch der Alte, kann meine DNA nicht ändern. Ich will ehrliche, echte Kämpfer sehen, elf davon müssen auf dem Platz immer alles geben! Ich selbst mache mir nichts aus all den Titeln, die ich als Spieler geholt habe. Man muss sich immer verbessern – und deswegen stehe ich als Erster auf dem Platz und gebe alles!

"Krone": Waren Sie mit den Spielern beim Sommerrodeln?
Gattuso: Nein, das war ein Zuckerl für die Burschen, für die harte Arbeit im Camp.

"Krone": Wie oft denken Sie an den AC Milan zurück, mit dem Sie alles gewonnen haben?
Gattuso: Meine ganze Familie ist Milan-Fan, ich ja auch! Ich habe sowohl den Triumph als auch die Pleite jeweils gegen Liverpool in den Finali der Champions League im Kopf. Auch die zwei Intercontinental-Cup-Finalspiele gegen die Boca Juniors sind immer bei mir. Aber jetzt ist mein Kopf bei Palermo. Das ist eine Stadt, wo der Klub für alle das Zentrum bedeutet, die Fans den Verein leben. Das ist jetzt mein Leben, meine Mission. Und ich hoffe, dass ich nächstes Jahr als Palermo-Coach in die Steiermark retour komme.

"Krone": Nach dem Wiederaufstieg in die Serie A?
Gattuso: Ich hoff's! Für alle, besonders die Fans, die mich so gefeiert haben!

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten