Auf „Baumis“ Handy

Spezielle Rangnick-Nachricht bei Fahrt ins Stadion

Fußball EM
22.06.2024 06:43

Spezielle Motivationsspritze von Ralf Rangnick! Der Deutsche schickte vor der Partie gegen Polen (3:1) Christoph Baumgartner noch auf der Fahrt ins Stadion ein Foto aufs Smartphone, auf dem der 24-Jährige im Leipzig-Trikot in Jubelpose zu sehen war.

„Ich habe ihm auf der Herfahrt noch ein Emoji geschickt. Das mache ich ab und zu auch bei anderen Spielern. Es gibt ein Emoji im Leipzig-Trikot, eine Jubelszene, das habe ich ihm geschickt“, schilderte Rangnick und scherzte: „Aber ich weiß nicht, ob das so eine gute Idee war, wenn ich mir die erste Hälfte anschaue.“

Szene des Spiels
Es war wohl die Szene des Spiels: Baumgartner erzielte am Freitag bei Österreichs 3:1 im EM-Duell mit Polen das vorentscheidende 2:1 und sprintete daraufhin direkt zu Teamchef Rangnick, den er innig umarmte – als Dank dafür, dass ihn der Teamchef noch einmal extra motiviert hatte. Beim 0:1 gegen Frankreich hatte der Niederösterreicher noch einen Sitzer ausgelassen, nun strahlte er im Berliner Olympiastadion mit der „Man of the Match“-Trophäe.

Riesengroßer Jubel bei Ralf Rangnick und Christoph Baumgartner (Bild: AFP/JOHN MACDOUGALL, AP)
Riesengroßer Jubel bei Ralf Rangnick und Christoph Baumgartner

Die vergebene Chance gegen die Franzosen war nicht spurlos an Baumgartner vorübergegangen. „Du schießt in fünf Länderspielen immer ein Tor, und dann in dem, das wirklich zählt, keines. Da hinterfrage ich mich auch, warum der nicht drin ist“, gestand der Leipzig-Profi. Seine Selbstzweifel wurden jedenfalls mit der Nachricht von Rangnick beiseite gewischt. 

Vier-Augen-Gespräch
Vor der Pause fand Baumgartner überhaupt nicht in die Partie, kam auf dem rechten Flügel offensiv kaum zur Geltung und leistete sich unerklärliche Fehler. Danach bat Rangnick seinen Schützling in der Kabine zum Vier-Augen-Gespräch. „Er hat sich Zeit für mich genommen und mir Mut zugesprochen. Er hat mir klar gemacht, dass er mir vertraut und dass er weiß, dass ich in solchen Spielen den Unterschied machen kann. Wir haben ein gutes Verhältnis und ich bin extrem froh, dass er noch bei uns ist“, erzählte Baumgartner.

Die Entscheidung zum Jubellauf Richtung Rangnick sei spontan gefallen. „Mich ist‘s dann überkommen. Ich wollte etwas zurückgeben und zeigen, dass ich dem Trainer extrem dankbar bin.“ Rangnick berichtete vom Inhalt des Gesprächs: „Ich habe ihm gesagt: ‘Du bist so ein wichtiger Spieler, wir brauchen dich mindestens in Normalform.‘“ Baumgartners Steigerung nach dem Seitenwechsel war aber wohl nicht ausschließlich auf die Unterredung mit Rangnick zurückzuführen. „Die Umstellung von außen ins Zentrum hat ihm sicher gutgetan“, meinte Rangnick.

„Jetzt geht‘s erst richtig los“
Von seinen Spielern fiel durch den insgesamt dritten EM-Sieg in der ÖFB-Historie große Last ab. „Wir sind alle brutal erleichtert, es war schon gehöriger Druck auf uns. Das Mittagsschlaferl war sehr kurz, viel ist nicht gegangen“, berichtete Baumgartner. Nun aber hat man Appetit auf mehr. „Jetzt geht‘s erst richtig los“, kündigte der 40-fache Internationale (16 Tore) an. „Wir haben noch einiges zu tun, aber der Sieg war wichtig für den Kopf.“

Durch das 3:1 ist nicht nur die Achtelfinal-Teilnahme ganz nah – das ÖFB-Team wurde auch seinen Vorschusslorbeeren gerecht, schließlich war man in internationalen Medien des Öfteren als Geheimfavorit bezeichnet worden. „Das ist eine Auszeichnung. Wir haben sehr gute Nationen geschlagen und hatten in den letzten Monaten einen Riesenlauf, dann wird schnell in großen Sphären gedacht. Aber wir als Mannschaft konnten das immer gut einschätzen“, versicherte Baumgartner.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele