27.11.2012 19:57 |

Skandal-Tor

UEFA sperrt Donezk-Stürmer Adriano für ein Spiel

Der europäische Fußball-Verband UEFA hat Luiz Adriano von Schachtjor Donezk wegen Verstoßes gegen die Fair-Play-Regeln für ein Champions-League-Match gesperrt.

Adriano hatte im Spiel gegen Nordsjaelland (5:2) nach einem Schiedsrichter-Ball ein höchst umstrittenes Tor erzielt, indem er eine Rückgabe eines Teamkollegen an den Gegner erlief und zum 1:1 einschoss.

Donezk ist bereits fürs Achtelfinale qualifiziert und muss im letzten Spiel der Gruppe E daheim gegen Juventus Turin auf Adriano verzichten.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten