Krone Plus Logo

Position missbraucht?

Bier als Lockartikel: So mächtig ist Brauunion

Wirtschaft
19.06.2024 06:01

Aufgrund ständig steigender Preise in der Gastronomie schafft es das Lieblingsgetränk vieler Österreicher derzeit immer wieder in die Schlagzeilen. Nun kommt die Brauunion selbst ins Kreuzfeuer. Dem Großkonzern mit Vorliebe für Bier wird vorgeworfen, seine Vormachtstellung am Markt missbraucht zu haben. Krone+ hat sich die Hintergründe angesehen.

Gösser, Fohrenburger, Zipfer oder Kaiser – welches ist Ihr Lieblingsbier? Für welches Hopfengebräu Sie sich auch entscheiden, eines haben die Genannten gemeinsam: Die Gewinne fließen in die gleiche Kasse. Denn mittlerweile gehören 20 Biermarken aus Österreich zum größten Brauunternehmen der Alpenrepublik. Insgesamt beschäftigt die Brauunion rund 2700 Beschäftigte im Lande, ist so einer der größeren Arbeitgeber. Alles eitel Wonne!?

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele