Krone Plus Logo

Streit mit Nachbarn

Müssen „Frida“ und „Junior“ raus aus Gswb-Wohnung?

Land & Leute
14.06.2024 06:00

Süße Vierbeiner oder brutale Kampfhunde? Die Mieter einer Wohnanlage im Salzburger Stadtteil Maxglan streiten darüber erbittert. Eine langjährige Hundehalterin bekam deshalb schon Post vom Wohnbauträger Gswb. Die Dame beteuert: „Meine Tiere tun niemandem etwas.“

Nicole Brugger flatterte dieser Tage ein Brief des Wohnbauträgers Gswb ins Haus. In dem Schreiben heißt es: „Wir ersuchen Sie, Ihre Hunde umgehend aus Ihrer Wohnung zu entfernen und halten uns dafür den 21. Juni 2024 in Vormerkung.“ Denn: Die Haltung von Kampfhunden sei in dem Salzburger Wohnkomplex „Freiraum Maxglan“ ausdrücklich untersagt. Brugger kann das nicht verstehen: „Meine ,Frida‘ und mein ,Junior‘ tun niemandem etwas.“

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele