Krone Plus Logo

Suizid in Familie

„Mein Sohn war kein Mörder, er war schwer krank“

Oberösterreich
24.05.2024 06:00

Golli Marboe ist auf dem Weg in eine Linzer Schule. In der Hand hält er sein Buch „Notizen an Tobias“ sowie eine Mappe mit Unterlagen zum Thema mentale Gesundheit. Der Mann, den die „Krone“ zu einem Interview bittet, hat vor einigen Jahren seinen Sohn verloren. Tobias verübte Suizid.

„Krone“: Herr Marboe, Sie sind Betroffener und Experte. Als was sehen Sie sich selbst?
Golli Marboe: Da gibt es den Begriff des Erfahrungsexperten. Das klingt schrecklich. Aber das, was ich mitgemacht habe, hat meine Glaubwürdigkeit unglaublich erhöht.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele