Di, 22. Jänner 2019

Rassismus-Causa

20.10.2012 13:03

Terry bleibt trotz FA-Verurteilung Chelsea-Kapitän

John Terry (im Bild rechts) bleibt trotz der Verurteilung durch den englischen Fußball-Verband FA wegen rassistischer Äußerungen weiter Chelsea-Kapitän. Das bestätigte am Samstagvormittag der Vorsitzende des Champions-League-Titelverteidigers, Bruce Buck. Allerdings wurde er vom Klub zu einer Geldstrafe in Rekordhöhe verdonnert.

Die Höhe der Strafe wollte man bei Chelsea nicht beziffern, Buck sagte lediglich, es handle sich "bei weitem" um die höchste, die je gegen einen Spieler verhängt worden sei. "Es ist keine Entscheidung, die wir leichtfertig oder in einer halbstündigen Sitzung getroffen haben. Wir haben lange darüber diskutiert", erklärte Buck. Auch Klub-Eigentümer Roman Abramowitsch sei einbezogen worden.

Der 31-jährige Terry war vom englischen Fußball-Verband FA wegen der Beleidigung von Queens-Park-Rangers-Verteidiger Anton Ferdinand zu einer Sperre von vier Ligaspielen und einer Geldstrafe von umgerechnet 270.000 Euro verurteilt worden (Bericht in der Infobox).

Terry akzeptiert Liga-Strafe
Der ehemalige englische Internationale hat die Strafe am Donnerstag akzeptiert - und damit womöglich endgültig einen Schlussstrich unter die leidige Affäre gezogen. Er werde von seinem Recht auf Einspruch nicht Gebrauch machen, sagte Terry, der nach dem FA-Urteil seinen Rücktritt aus der englischen Nationalmannschaft erklärt hatte.

Von einem ordentlichen Gericht war er im Juli in der gleichen Angelegenheit freigesprochen worden. "Obwohl ich über das Urteil der FA enttäuscht bin, muss ich akzeptieren, dass die Äußerungen, die ich getätigt habe, unabhängig vom Kontext, auf und neben dem Spielfeld nicht zu akzeptieren sind", meinte Terry am Donnerstag.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
Spanien - LaLiga
SD Eibar
3:0
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
0:2
AC Mailand
Juventus Turin
3:0
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
0:1
Caykur Rizespor
Bursaspor
1:1
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
1:0
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.