Mi, 15. August 2018

Großer Schaden

15.10.2012 15:58

Stmk: Explosion in Rohrwerk fordert drei Verletzte

Bei einer Explosion in einem Industriebetrieb in Judenburg im steirischen Bezirk Murtal sind Montag früh drei Arbeiter verletzt worden, zwei davon schwer. Wie es von der Kriminalpolizei hieß, dürfte es zu einer chemischen Reaktion in der Abgasanlage der Rohr- und Profilstraße gekommen sein. Der Schaden dürfte mehrere 100.000 Euro betragen.

Der Unfall trug sich gegen 7.20 Uhr zu, vier in der Halle arbeitende Männer flüchteten umgehend ins Freie - einer von ihnen hatte leichte Verletzungen erlitten. Als die Feuerwehr eintraf, galten allerdings zwei weitere Arbeiter als vermisst. Einer kam später aus eigener Kraft aus der verrauchten Halle, der zweite wurde von den Einsatzkräften geborgen.

Die beiden schwerer Verletzten, 34 und 36 Jahre alt, wurden nach der Erstversorgung durch ein Notarztteam in die Krankenhäuser von Judenburg und Graz gebracht. Einer der Männer hatte einen Beinbruch und eine Platzwunde erlitten, der zweite Brandverletzungen.

Wie Ermittler Harald Stranz am Montagnachmittag sagte, gestaltete sich die Ursachensuche als sehr komplex, u.a. auch, weil man die Verletzten erst am Dienstag einvernehmen könne. Zur Explosion sei es jedenfalls in der Absauganlage gekommen, man ermittle "in Richtung chemischer Prozess".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.