25.09.2012 10:23 |

Dacia-Verhandlung

Billigautos dürfen heulen, sagt ein deutsches Gericht

Laute Fahrgeräusche sind in einem Billig-Auto kein Mangel. Der Käufer muss angesichts eines geringen Kaufpreises auch einen geringeren akustischen Komfort hinnehmen. Das hat das Landgericht im norddeutschen Kiel nun entschieden.

Geklagt hatte die Käuferin eines Dacia Logan MCV. Bei dem (in Deutschland) knapp 14.000 Euro teuren Kleinwagen-Kombi der rumänischen Renault-Tochter sorgte die Servopumpe bei Betätigung der Lenkung regelmäßig für Pfeif- und Heulgeräusche. Da das Problem nicht zu beheben war und auch bei ersatzweise vorgeführten Modellen auftrat, verlangte die Käuferin ihr Geld zurück.

Die Richter lehnten die Rückzahlung des Kaufpreises jedoch ab. Zwar könne ein Käufer auch bei einem preiswerten Auto die bei Fahrzeugen höherer Preisklassen übliche Sicherheit, Funktionsfähigkeit und Haltbarkeit erwarten, nicht jedoch den gleichen Komfort. Je günstiger ein Fahrzeug ist, desto mehr Abstriche seien zu machen. Eine Grenze bestehe an dem Punkt, an dem eine angenommene Mehrheit der Kunden wegen der Komforteinbußen auf einen Kauf verzichten würde. Diese Grenze sei aber hier nicht erreicht. (Az.: 12 O 277/11)

Besuche krone.at/Auto & Motorrad auf Facebook und werde Fan!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol