22.06.2012 10:07 |

Leonardo-Rauswurf

Niko Kovac greift bei den "Bullen" hart durch

Er weiß zwar noch nicht, ob er Ende dieser Woche noch immer Cheftrainer ist, aber bis er Gewissheit hat, erledigt er seinen Job - wenn nötig auch mit einer gewissen Härte, die als erster der niederländische Problemboy Leonardo zu spüren bekam. Niko Kovac lässt sich vom so genialen wie launischen Dribbler nicht auf der Nase herumtanzen.

Leonardo wurde nach seiner Auseinandersetzung mit Stefan Maierhofer zwar von Co-Trainer Piet Hamberg vorzeitig in die Kabine geschickt, aber der interimistische Chef Niko Kovac trug diese Entscheidung vollinhaltlich mit. Zwar kommentierte der Trainer die Sache nicht, aber die Zeiten sind für den launischen Niederländer ganz offensichtlich härter geworden als noch unter Ricardo Moniz.

Kovac beendet die Narrenfreiheit
Der hatte sich wohl immer wieder über Disziplinlosigkeiten - die übrigens beim ehemaligen Kapitän Martin Hinteregger mit der Verbannung aus der Mannschaft geahndet wurden - und mangelnden Trainingseifer seiner "Diva" geärgert, durchgegriffen hatte er aber nie. Kovac tat das diese Woche und lässt Leonardo vorerst bei Individualtraining nachdenken. Ob er ins Trainingslager mitgenommen wird, hängt wohl von seiner Fähigkeit zur Einsicht ab. Oder davon, dass Kovac möglicherweise nichts mehr zu sagen hat: Dem Vernehmen nach sollen Vertragsverhandlungen mit einem neuen Trainer weit fortgeschritten sein.

Zeit wird es, denn bereits am Samstag findet in Mondsee das erste Testspiel statt, Montag werden die Qualifikationsspiele für die Champions League ausgelost, und der Bullen-Tross übersiedelt nach Leogang. Vermutlich sogar mit einem neuen Spieler, denn das 21-jährige Toptalent Darko Lazovic von Roter Stern Belgrad soll im Visier der Salzburger sein.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten