Mi, 20. Juni 2018

Falscher Virenschutz

20.06.2005 11:12

Trojaner gibt sich als Virenbeseitiger aus

Der kalifornische Sicherheitsspezialist Symantec warnt vor E-Mails die scheinbar vom Symantec Security Check stammen und einen Link zum Download von Antivirensoftware enthalten. Hinter dem Link verbirgt sich laut Symantec jedoch keine hilfreiche Software, sondern ein Trojaner, der versucht sensible Daten auf dem Rechner des Users auszuspionieren.

"Der Trick mit gefälschten Adressen und Inhalten ist nicht wirklich neu", kommentiert Symantec-Sicherheitsexperte Patrick Heine. "Bereits im letzten Jahr kursierten diverse gefälschte Nachrichten von Antivirensoftwareherstellern im Netz, um Nutzer aufs Glatteis zu führen", so Heine.

Derartige Nachrichten sollten den Anwender grundsätzlich stutzig machen. Denn der Symantec Security Check ist eine Webanwendung, erklärt Heine. Lässt der Anwender seinen Rechner über den Online-Sicherheitscheck prüfen, erfolgt die Statusmeldung direkt in einem Warnfenster und in keinem Fall via E-Mail. "Zudem verschickt Symantec niemals unaufgefordert E-Mails mit Entfernungsprogrammen. Dies geschieht nur, wenn der Anwender zuvor ein verdächtiges Programm an Symantec eingeschickt hat", so Heine.

(pte)

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.