23.05.2005 11:56 |

LifeDrive

PalmOne stellt PDA mit 4GB-Speicher vor

Der kalifornische Anbieter von Taschencomputern palmOne hat angekündigt, neben seinen Handhelds und Smartphones ab sofort auch so genannte "Mobile-Manager" anzubieten. Der "LifeDrive" bietet neben einem Festplattenspeicher von vier Gigabyte, ein Farbdisplay mit 320 x 480 Pixel sowie eine drahtlose Zugriffsmöglichkeit über integrierte WiFi- und Bluetooth-Technologie.

Via Mobile-Manager sollen User schnell und einfach auf Musik, Bilder und Daten zugreifen können. Das integrierte 4-GB-Hitachi-Microdrive wiegt laut palmOne weniger als eine AA-Batterie, ist kleiner als eine Streichholzschachtel und überträgt Daten um bis zu 30 Prozent schneller als sein Vorgängermodell. Laut palmOne können auf dem "LifeDrive" bis zu 6.000 E-Mails, 1.000 Fotos, 300 Songs, 2,5 Stunden Video, 50 Sprachnotizen, 10.000 Kontakte und 10.000 Termine gespeichert werden.

"Immer mehr Menschen benötigen einen einfachen und umfassenden Zugriff auf digitale Inhalte", kommentiert palmOne-Senior-Vice-President Ken Wirt. "Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, haben wir nun eine neue Art von Mobillösungen entwickelt. Dabei ist unser LifeDrive sehr vielseitig. Für den Manager ist eine persönliche Aktentasche, für den Foto-Enthusiasten ein Begleiter mit Kamera", so Wirt. Der "LifeDrive" Mobile-Manager ist ab sofort erhältlich und geht um rund 500 Euro über den Ladentisch.

(pte)

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol