Vor Bayern-Wechsel

ÖFB-Star feierte Traumhochzeit in Italien

Fußball International
27.06.2023 21:08

Sie haben „Ja“ gesagt! ÖFB-Star Konrad Laimer hat seine Freundin Ines-Sarah geheiratet. Laimer, der nächste Saison für den FC Bayern auflaufen wird, veröffentlichte Schnappschüsse der Traumhochzeit in Italien in den sozialen Medien.

„Mr. & Mrs. Laimer“ schrieb der 26-Jährige unter den Bildern, die ihn strahlend mit seiner Herzdame zeigen. Laimer fügte auch den Hochzeitsort im Posting hinzu. Demnach gaben sich die beiden Turteltauben in der Villa Gamberaia nordöstlich von Florenz das Ja-Wort.

Ex-Teamkollegen und Bayern gratulieren
Laimers Ex-Teamkollegen aus Leipzig u.a. Christopher Nkunku, Willi Orban oder Emil Forsberg gratulierten dem frisch verheirateten Paar unter dem Posting - auch der FC Bayern und Manuel Neuer kommentierten das Liebesglück. Timo Werner veröffentlichte selbst noch Fotos von der Feier in seiner Story.

Verlobung genau vor einem Jahr
Am 27. Juni - also exakt vor einem Jahr - verlobten sich Laimer und seine Ines-Sarah ganz romantisch mit unzähligen Rosen und einem Herz aus Rosenblättern an einem Pool - nun folgte die Traumhochzeit. Neben dem Bayern-Wechsel die nächste große Veränderung im Leben von „Koni“ Laimer.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele