Suche nach Fachkräften

Immer mehr Firmen brauchen Personalbereitsteller

Steiermark
30.05.2023 05:55

Unternehmen ringen um Fachkräfte: Welche Rolle Zeitarbeiter spielen und wie sich Personaldienstleister auf den Wandel in der Arbeitswelt einstellen.

Arbeitnehmern ist es möglich, sich neu zu orientieren, Unternehmer können Produktionsspitzen oder bestimmte Projekte abdecken: Zeitarbeit bietet oft eine schnelle Lösung für alle Seiten. Aber welche Rolle spielen Personaldienstleister – sie verleihen Mitarbeiter an verschiedene Firmen – angesichts des Fachkräftemangels?

Die Lage sei nicht einfach, aber besser als noch vor einem Jahr, sagt Manuela Schreiter von Adecco. Die Pandemie hatte der Arbeit auf Zeit einen Dämpfer verpasst, doch mit dem wirtschaftlichen Aufschwung sei auch dieser Berufszweig wieder in die Gänge gekommen: „Viele Betriebe greifen auf uns zurück, jetzt sogar solche, die vorher selbst Personal gefunden haben.“

Manuela Schreiter, Adecco Personalbereitstellung Graz (Bild: Adecco)
Manuela Schreiter, Adecco Personalbereitstellung Graz

„Arbeitwelt hat sich komplett gedreht“
Doch Stellen zu besetzen, wird immer schwieriger, der Pool, aus dem Unternehmen Fachkräfte schöpfen können, ist beschränkt. Auch Lokalbetreiber würden sich an sie wenden, um mit Leiharbeitern die Lücken zu füllen. „Arbeitgeber haben sich bis dato nicht schwergetan, einen Kellner, Elektriker oder Installateur anzustellen, aber nun sind auch solche Fachkräfte bei uns enorm gefragt.“

Zitat Icon

Arbeitgeber haben sich bis dato nicht schwergetan, einen Kellner, Elektriker oder Installateur anzustellen, aber nun sind auch solche Fachkräfte bei uns gerade enorm gefragt.

Manuela Schreiter

Eindeutig sei zu sehen, dass die Umbrüche in der Gesellschaft zu Veränderungen in der Arbeitswelt führen: „Vor ein paar Jahren gab es wenige Jobs und viele Arbeitslose. Das hat sich komplett gedreht.“

Firmen auf Hilfe angewiesen
Heute können sich Berufstätige den Arbeitgeber oft selbst aussuchen. Wesentliche Ursachen für diese Entwicklung sind höhere Teilzeitquoten, der Wunsch nach weniger Arbeitszeit und eine enorme Pensionierungswelle.

Dass es für Firmen nicht einfach ist, unter diesen Gegebenheiten ihr Team zu erweitern, liegt auf der Hand. „Viele denken daher um und sagen, ich organisiere einen Personaldienstleister oder Rekruter, der für mich eine entsprechende Fachkraft sucht.“

Rekord an offenen Stellen

30.127 Personen waren 2022 im Jahresdurchschnitt in der Steiermark als arbeitslos gemeldet - um 19 Prozent weniger als im Jahr davor.

Mit Ende April 2023 waren mehr als 16.000 offene Stellen beim AMS Steiermark gemeldet. Der Löwenanteil entfällt dabei auf den Bereich Arbeitskräfteüberlassung mit rund 5000 offenen Stellen.

Von vorübergehende in dauerhafte Anstellung
Um Mitarbeiter zu finden, bezahlen Kunden von Adecco sogar Quartiere für Personen aus den Nachbarländern. „Teilweise wird für große Produktionen Verstärkung gebraucht, damit man die Aufträge abarbeiten kann“, erklärt die 41-Jährige.

Laut Schreiter würde es auf einmal auch vermehrt Firmen geben, die gute Arbeitskräfte von Personaldienstleistern für Schlüsselpositionen fix übernehmen. „Vor allem verlässliche Mitarbeiter haben eine gute Chance auf ein dauerhaftes Angestelltenverhältnis.“

In der Baubranche sind Arbeitsplätze bedroht (Bild: Schiel Andreas)
In der Baubranche sind Arbeitsplätze bedroht

Firmen in Baubranche können schwer planen
Bemerkt habe die Grazer Dienststellenleiterin auch, dass mehr Bewerbungen aus der Baubranche kommen. „Einige wissen nicht, wie lange sie ihren Job noch haben werden und schauen, welche Möglichkeiten sie sonst haben“, sagt sie.

Aufgrund volatiler Marktentwicklungen würden Firmen oft nicht langfristig planen können, was wiederum Unsicherheit für Arbeitskräfte bedeute. Daher ist Schreiter der Meinung: „Die Bedeutung der Arbeitskräfteüberlassung wird in Zukunft weiter steigen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele