Rennen in Baku

Perez gewinnt Sprint vor Leclerc und Verstappen

Formel 1
29.04.2023 16:08

Red Bull Racing hat seine weiße Weste in der diesjährigen Formel-1-Saison behalten. Beim zum Großen Preis von Aserbaidschan zählenden Sprint am Samstag in Baku setzte sich Sergio Perez nach 17 Runden vor Ferraris Charles Leclerc durch. Der Mexikaner drehte auch die schnellste Sprint-Runde. Platz drei ging an den WM-Führenden Max Verstappen, der ebenfalls für Red Bull fährt. Der Wagen des Niederländers kam mit deutlich sichtbaren Schäden ins Ziel.

Die Action war nach einem Unfall von AlphaTauri-Pilot Yuki Tsunoda zunächst durch ein virtuelles und anschließend das tatsächliche Safety Car ausgebremst worden. Nach der erneuten Freigabe überholte Perez Pole-Position-Mann Leclerc in der 8. Runde und hielt den Monegassen danach klar auf Distanz. Der vierte Platz ging an den Briten George Russell im Mercedes, Carlos Sainz im zweiten Ferrari war Fünfter.

Max Verstappen (Bild: Copyright 2023 The Associated Press. All rights reserved)
Max Verstappen

„Heute die maximal möglichen Punkte zu holen, war das Hauptziel, aber natürlich wissen wir, dass morgen das Hauptrennen ist“, sagte Perez. „Wir haben ein bisschen etwas gelernt, aber morgen werden wir mit viel mehr Benzin im Tank fahren. Die Bedingungen werden anders sein“, fügte der 33-Jährige hinzu. „Es zeigt ein bisschen, was wir vermutet haben, dass Red Bull im Renntrimm das bessere Auto ist. Aber wir dürfen auch nicht vergessen, wie weit wir noch vor zwei Rennen weg waren“, meinte Leclerc.

Charles Leclerc (Bild: AFP or licensors)
Charles Leclerc

Ein Duell von Russell mit Verstappen kurz nach dem Start lieferte eines der wenigen Highlights des Sprints. Der Brite hatte die Innenseite der Kurve, während Verstappen außen fuhr. Eine Berührung der beiden Autos riss ein Loch in den Seitenkasten von Verstappens Boliden, der nachher über seinen Konkurrenten schimpfte. Russell sei „unglaublich hart“ gefahren, meinte auch Red-Bull-Berater Helmut Marko im ORF-Interview. „Dadurch hat er (Verstappen/Anm.) das Tempo nicht mithalten können.“

(Bild: twitter.com/F1)
Sprintrennen in Baku (Bild: Copyright 2023 The Associated Press. All rights reserved)
Sprintrennen in Baku

Es war dies die erste von sechs Sprint-Entscheidungen in dieser Saison. Die nächste geht am 1. Juli auf dem Red Bull Ring in Spielberg im Rahmen des Österreich-Grand-Prix über die Bühne. Perez hatte in dieser Saison schon den Großen Preis von Saudi-Arabien in Jeddah gewonnen, Verstappen siegte in Bahrain und Australien. Mit seinem ersten Sprint-Sieg verringerte Perez seinen Rückstand auf Verstappen um zwei Zähler auf 13 Punkte.

Für das Hauptrennen am Sonntag hatte sich bereits am Freitag Leclerc den Startplatz ganz vorne gesichert. Der Niederländer Verstappen geht als Zweiter in den vierten Saisonlauf am Kaspischen Meer, Perez startet von Position drei. „Natürlich gehe ich morgen auf den Sieg los“, meinte Leclerc.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele