Hohe Erfolgsquote

Forscher nutzen Drohnen, um Wale zu markieren

Elektronik
18.04.2023 12:50

Wissenschaftler der US-Umweltbehörde NOAA haben ein interessantes neues Einsatzfeld für Drohnen entdeckt: Sie verwenden die ferngesteuerten Fluggeräte, um Wale mit Sendern zu markieren.

Eigentlich würden diese Sender, die mit Saugnäpfen an den Tieren halten und wichtige Daten für die Forschung liefern, von einem Boot aus naher Entfernung an den Walen befestigt, schrieben NOAA-Forschende im Fachmagazin „Royal Society Open Science“. Das könne aber die Tiere stören, Menschen in Gefahr bringen und sei auch oft erfolglos.

Nun versuchten es die Forscher bei Blauwalen und Finnwalen mit Drohnen. Von 29 Versuchen seien 21 erfolgreich gewesen, schrieben die Wissenschaftler. Die Drohnen seien dabei durchschnittlich 2,45 Minuten bis zur Befestigung des Senders unterwegs gewesen und hätten dabei im Durchschnitt 490 Meter zurückgelegt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele