Ankunftszahlen steigen

Neue Flüchtlingswelle aus Italien droht

Ausland
18.04.2023 06:00

Der Chef der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber, warnt: Die EU befindet sich im Schlafwandler-Modus, obwohl die Zahl der Asylsuchenden in Italien um 300 Prozent explodiert ist.

Mehr als 600 Menschen wurden alleine am vergangenen Wochenende von der italienischen Küstenwache im Mittelmeer von einem in Seenot geratenen Fischerboot gerettet. Ein lebensgefährlicher Einsatz bei schwierigen Wetterbedingungen in der maltesischen Such- und Rettungszone südlich von Sizilien. Die illegalen Migranten wurden von Schiffen der italienischen Marine sowie der EU-Grenzschutzagentur Frontex aufgenommen und in mehrere italienische Häfen gebracht.

Notstand bereits ausgerufen
Um die betroffenen Regionen finanziell besser unterstützen zu können, hat die italienische Regierung bereits vor geraumer Zeit den Notstand verhängt. Rom fühlt sich nicht zu Unrecht von den übrigen EU-Staaten im Stich gelassen. Alleine in den ersten drei Monaten dieses Jahres ist die Zahl der Migranten, die Italien über das Mittelmeer erreicht haben, im Vergleich zum Vorjahr um rund 300 Prozent explodiert. In einem Frontex-Bericht dazu heißt es, dass die Vorjahreszahl an Migranten (330.000) heuer bereits im Sommer erreicht werden könnte.

Siziliens Regionalpräsident Renato Schifani spricht von einer „Überschwemmung“ durch Migranten. Vor diesem Hintergrund warnt der aus Bayern stammende EVP-Chef Manfred Weber in der „Bild“-Zeitung: „Die EU schlafwandelt in eine neue Migrationskrise, obwohl der rasant ansteigende Migrationsdruck offensichtlich ist.“

Tunesien nun wichtigeres Transitand als Libyen
Tunesien hat Libyen mittlerweile als wichtigstes Transitland in Nordafrika abgelöst. Weber fordert daher von Brüssel, mit Tunis einen Migrationspakt ähnlich wie mit der Türkei auszuhandeln. Den Schlepperbanden müsse ihr tödliches Handwerk gelegt werden. Allein von Jänner bis März dieses Jahres sind im Mittelmeer mindestens 441 Menschen ertrunken, die mit seeuntauglichen Booten in Richtung EU unterwegs waren.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele