Krone Plus Logo

Gräve im Interview

„Produktionsbudget ist um ein Viertel geschrumpft“

Vorarlberg
16.04.2023 11:15

Das Vorarlberger Landestheater wird nur noch alle zwei Jahre eine Oper auf die Bühne bringen - für viele Musikfreunde im Ländle ist das ein echter Schock. Es fehle einfach am nötigen Geld, bedauert Intendantin Stephanie Gräve.

„Krone“: Frau Gräve, gerade nach dem großen Erfolg der aktuellen Produktion, Donizettis „Maria Stuarda“, schmerzt es besonders, dass in Zukunft die winterliche Opernproduktion nur noch biennal stattfinden wird. Wie kam es dazu?
Stephanie Gräve: Sowohl beim Symphonieorchester Vorarlberg als auch beim Landestheater kämpfen wir mit einer andauernden Budgetknappheit. Sehr gerne würden wir weiter die Oper jedes Jahr spielen, doch bei diesem Budget geht es nicht mehr. Hinzu kommt die Finanzierungsunsicherheit. Wir haben das Land ersucht, ein Sonderbudget „Oper“ in Höhe von 250.000 Euro bereitzustellen, mit dem wir diese Produktion jährlich auf einem hohen Niveau realisieren könnten. Bisher gab es keine Zusage. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses wohlhabende Land Vorarlberg nicht jährlich 250.000 Euro für eine Opernproduktion aufbringen kann. Es versteht sich doch als Musikland, legt großen Wert auf seine Musikschulen und die Privathochschule Stella, früher das Konservatorium.

Krone
Anna Mika
Anna Mika
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
11° / 15°
einzelne Regenschauer
11° / 18°
Regen
12° / 18°
einzelne Regenschauer
12° / 18°
einzelne Regenschauer



Kostenlose Spiele