Anleger euphorisch

KI-Boom beflügelt Thiels Datenkonzern Palantir

Web
14.02.2023 10:15

Die umstrittene US-Datenanalysefirma Palantir geht davon aus, dass 2023 das erste profitable Jahr sein wird. Grund für die Prognose seien Kostensenkungen beim Personal sowie der Boom bei künstlicher Intelligenz, teilte das Unternehmen mit. Palantir-Aktien sprangen daraufhin im nachbörslichen Handel um 15 Prozent in die Höhe.

Aufgrund einer schwächeren Nachfrage wegen der hohen Inflation und geringeren Ausgaben von Kunden erwartet Palantir für diese Jahr allerdings nur einen Umsatz von 2,18 bis 2,23 Milliarden Dollar, was unter den Analysten-Schätzungen von 2,29 Milliarden Dollar liegt.

Militär und Geheimdienste als Kundschaft
Für das vierte Quartal verbuchte das Unternehmen einen den Stammaktionären zurechenbaren Reingewinn von 30,9 Millionen Dollar (28,91 Millionen Euro) nach einem Verlust von 156,2 Millionen Dollar im gleichen Vorjahreszeitraum.

Der mysteriöse Daten-Konzern Palantir arbeitet für das US-Militär, den Geheimdienst CIA und andere Behörden. Zudem ist das 2003 vom deutschstämmigen Milliardär Peter Thiel - er beschäftigt heute Ex-Kanzler Sebastian Kurz - mitgegründete Unternehmen auch für Firmen wie Ferrari und IBM tätig.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele