Wer ist der Mann?

VIDEO: „Santa Claus“ fliegt über Kärntner Bergwelt

Sport-Nachrichten
24.12.2022 07:30

Ho Ho Ho! Ein Paragleiter rast im Weihnachtskostüm samt Zipfelmütze und mächtigem Bart über die Kärntner Simonhöhe - bepackt mit Geschenken. Wer der Mann ist? Ein professioneller Wildwasser-Kanute, Vize-Europameister und Olympia-13. von Rio 2016 - der für die „Krone“ den Stunt extra einstudiert hat.

Der Weihnachtsmann lebt am Nordpol. Von wegen! Er kommt aus Kärnten – genauer gesagt aus Glanegg. Und bringt von der Simonhöhe aus die Geschenke! Nicht mit Schlitten und Rentieren, sondern als Paragleiter.

So staunten viele Spaziergänger und Schaulustige kürzlich nicht schlecht, als ein Mann im Weihnachtsmann-Kostüm samt langem Bart und Zipfelmütze bei eisiger Kälte weit über St. Urban flog. Und dabei Pakete fallen ließ, „Ho Ho Ho“ rief ...

Wer das war? Mario Leitner, eigentlich professioneller Wildwasser-Kanute, Vize-Europameister im Extreme-Slalom – aber auch leidenschaftlicher Paragleiter. „Ich hoffe, dass ich die Geschenke an alle Haushalte gebracht habe“, lachte Mario, der diesen kuriosen Stunt extra für die „Krone“ einstudiert hat.

Zitat Icon

Die Kronen Zeitung hat leider keine Rentiere, daher bringe ich euch die Geschenke mit dem Paragleiter über den Luftweg!

„Santa Claus“ Mario Leitner

Fliegen vom Papa gelernt
Schon von klein auf sitzt Leitner nicht nur im Kajak-Boot, sondern spannt auch regelmäßig den Gleitschirm auf. „Mein Papa hat mir das Fliegen als Kind gezeigt, seit drei Jahren betreibe ich es intensiver“, erzählt der Olympia-13. von Rio 2016.

So sieht der Kärntner „Santa Claus“ ohne Verkleidung aus: Mario Leitner. (Bild: Kuess)
So sieht der Kärntner „Santa Claus“ ohne Verkleidung aus: Mario Leitner.

80-Kilometer-Flüge
Seine längste Flugroute erstreckte sich über 80 km, vom Mirnock auf die Simonhöhe. „Es ist alles professionell berechnet, ich gehe nie ein Risiko ein“, betont der 25-Jährige, der es auch im Paddelboot gerne mal extrem mag – und sich gewaltige Wasserfälle hinunterwirft.

Und Marios persönlicher Weihnachtswunsch? „Mich im neuen Jahr für Olympia 2024 zu qualifizieren.“ Klappt’s, darf er wieder fliegen – allerdings im Flugzeug. Nach Paris.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele