Gakpo, Mac Allister...

Topklubs klopfen an: WM-Stars heiß gehandelt

WM 2022
21.12.2022 06:05

Keine Verschnaufpause - während Argentinien den Titel feiert, geht in Europa der Liga-Fußball weiter! Und die WM-Stars werden bereits heiß gehandelt ...

Österreichs Teamspieler Daniel Bachmann und Andreas Weimann sind in Englands Championship schon seit zwei Wochen wieder am Ball, ebenso Stefan Ilsanker bei Genua in der italienischen Serie B - Europas Erstligisten warteten zumindest, bis Lionel Messi den WM-Pokal in die Höhe gestemmt hatte.

In Portugal keine 24 Stunden, dann schlug Sporting Lissabon im Liga-Cup Braga mit 5:0. Es gibt keine Verschnaufpause. In England ging es gestern mit dem Liga-Cup weiter, empfängt heute Manchester United im ersten Spiel ohne Cristiano Ronaldo Burnley. Als Ersatz haben die Red Devils zwei WM-Stürmer ins Auge gefasst: Cody Gakpo (Eindhoven) und Goncalo Ramos (Benfica).

Goncalo Ramos (Bild: AFP or licensors)
Goncalo Ramos

Heiß begehrt ist auch Argentiniens Alexis Mac Allister. Der in der Stunde seines größten Triumphes nicht auf seinen Klub Brighton vergaß, sich per Nachricht bei Klub-Boss Barber bedankte. Dennoch wird es für die „Seagulls“ schwer, den 23-Jährigen zu halten. Heute, wenn es im Liga-Cup zu Charlton geht, darf er noch in Buenos Aires feiern - Barber: „Sonst wären wir ja ein armseliger Klub.“ Zudem gab’s für Mac Allister zwei Wochen Sonderurlaub.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele