Krone Plus Logo

Experten klären auf:

„Christbäume im Topf sind Pflanzenquälerei!“

Niederösterreich
09.12.2022 07:00

Bald lassen die festlich geschmückten Christbäume wieder hunderttausende Wohnzimmer in Österreich erstrahlen. Im Sinne der Nachhaltigkeit wünschen sich viele Konsumenten einen „lebenden“ Christbaum: Ein Baum im Topf, der nach dem Fest „weiterleben“ kann. Warum das allerdings alles andere als nachhaltig ist, erklären die Experten.

Unzählige bunte Kugeln, strahlende Lichterketten, Engelshaar und ein paar süße Kleinigkeiten. Ein prächtig geschmückter Christbaum ist zur Weihnachtszeit kaum wegzudenken und hat in vielen Haushalten Österreichs Tradition. Nach den Feiertagen wird der Baum entsorgt. Um diesen aber auch nach dem Fest am Leben zu lassen, suchen viele nach einer „nachhaltigen“ Alternative: wie den Christbaum im Topf. Nachgefragt bei niederösterreichischen Christbaumbauern heißt es allerdings: „Topf-Christbäume sind Pflanzenquälerei!“ 

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele