22.11.2022 08:00 |

Louis-Vuitton-Brunette

Hailey Bieber setzt schon auf neue Trend-Haarfarbe

Alle wollen jetzt braune Haare. Doch ein Ton liegt dabei ganz besonders weit vorne. Was es mit Louis-Vuitton-Brunette auf sich hat und wie man es nachfärben kann, das verraten wir hier.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Stars wie Hailey Bieber oder Alessandra Ambrosio sind sich einig: In den kommenden Monaten trägt man die Haare in einem dunklen Louis-Vuitton-Brunette. Dabei handelt es sich um einen eleganten Braunton, der dem der beliebten Handtasche des französischen Luxushauses nachempfunden ist.

Haarfarbe lehnt sich Ton von It-Bags an
Die It-Bags von Louis Vuitton sind nämlich so begehrt, dass es ihr klassischer Braunton jetzt sogar auf das Trendradar der begehrtesten Haarfarben geschafft hat. Die warmen Reflexe in der dunkelbraunen Mähne sind dabei weder zu dunkel noch zu hell und sollen möglichst exakt an das klassische Braun der gefragten Handtaschen herankommen.

Doch wie färbt man den neuen, glamourösen Haarfarben-Trend? Am einfachsten gelingt der Wechsel bei natürlich braunem Haar. Hier kann der Farbton wahlweise mit einem Farbshampoo oder mit einer Tönung ganz leicht ins Haar gezaubert werden. 

Blondinen bitte zum Friseur!
Wer jedoch von Blond auf Louis-Vuitton-Braun wechseln möchte, sollte das lieber den Profis im Friseursalon des Vertrauens überlassen. Um den schönen Farbglanz nach dem Färben zu erhalten, ist es wichtig, die gefärbte Mähne ausreichend zu pflegen und vor UV-Strahlung zu schützen. 

Und wem steht die Trend-Haarfarbe? Insbesondere schmeichelt dieser Braunton allen Menschen mit einem neutralen oder warmen Unterton der Haut. 

 krone.at
krone.at
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung