27.02.2005 14:15 |

"Super-Kombi"

Kostelic siegt vor Pärson - Hosp Vierte

Erstmals wurde in San Sicario auch bei den Damen die neu eingeführte "Super-Kombination" ausgetragen. Und die großen Favoritinnen haben sich durchgesetzt: Janica Kostelic siegte vor Anja Pärson.
Kostelic hatte schon nach der Abfahrt am Vormittag klar geführt - einzig unsere Renate Götschl hatte den Abstand mit 0,08 Sekunden auf die Kroatin in Grenzen halten können.
 
Im Slalom verschob sich das Klassement dann aber doch noch - zu Ungunsten der Österreicherinnen, die diesmal keine Läuferin aufs Podest bringen konnten.
 
Anja Pärson konnte sich vom vierten noch auf den zweiten Platz vorschieben - die Überraschung des Rennens war aber die Kanadierin Emily Brydon, die ihren dritten Platz aus der Abfahrt im Slalom bestätigen konnte und aufs Stockerl fuhr. Vorne war Janica Kostelic' Sieg niemals gefährdet - am Ende lag die Kroatin 0,43 Sekunden vor Pärson.
 
Aus heimischer Sicht war Nicole Hosp mit Platz vier unsere Beste, Renate Götschl fiel im Slalom auf den siebenten Rang zurück, Marlies Schild wurde Neunte (unklar ist noch, ob sie alle Tore korrekt passiert hat), Elisabeth Görgl Elfte.
 
Endstand der Superkombi in San Sicario
1. Janica Kostelic CRO 2:19,35
2. Anja Pärson SWE 2:19,78
3. Emily Brydon CAN 2:20,67
4. Nicole Hosp AUT 2:21,01
5. Lindsey C. Kildow USA 2:21,21
6. Julia Mancuso USA 2:21,32
7. Renate Götschl AUT 2:21,34
8. Resi Stiegler USA 2:22,06
9. Marlies Schild AUT 2:22,33
10. Brigitte Acton CAN 2:22,47
11. Elisabeth Görgl AUT 2:22,84
15. Michaela Dorfmeister AUT 2:23,43
21. Brigitte Obermoser AUT 2:25,45
Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten