Bäume umgestürzt

Überflutungen, Hagel und Stromausfälle in Kärnten

Kärnten
05.08.2022 18:46

Heftige Gewitter ziehen derzeit auch über weite Teile Kärntens - die heimischen Feuerwehren müssen wegen ausgerissener Bäume und überfluteter Keller ausrücken. Mehrere Straßen sind gesperrt. Wo die Gewitter- und Hagelgefahr weiterhin hoch bleibt, erfahren Sie hier.

Durch das Unwetter wurden bereits mehrere Bäume entwurzelt, die Kärntner Feuerwehren stehen im Aufräumeinsatz. Mehrere Keller stehen in Bad Kleinkirchheim unter Wasser, hier gibt es auch andere kleinflächige Überflutungen. Am Millstätter See musste Freitagnachmittag auch die Wasserrettung ausrücken: Wegen des Unwetters in Gefahr geratene Boote und Stand-up-Paddler wurden in Sicherheit gebracht.

Diese Straßen sind gesperrt

  • Die Packer Straße B70 ist derzeit gesperrt, weil umgestürzte Bäume erst beseitigt werden müssen.
  • Ebenfalls gesperrt ist die Drautal Straße B100 zwischen Paternion und Feistritz im Drautal- und zwar wegen Überflutungen. 
  • Die Mölltal Straße B106 ist zwar nicht gesperrt, doch eine Mure sorgt für Stau. Zwischen Stall und Tresdorf ist lediglich ein Fahrstreifen befahrbar.

Stromausfälle wegen Unwetter
Durch die Unwetter müssen zahlreiche Menschen in Kärnten den Freitagabend ohne Strom verbringen: Rund 1600 Haushalte haben laut  Kärnten Netz derzeit keinen Strom. Betroffen ist vor allem Oberkärnten zwischen Feldkirchen und dem Millstätter See.

Gewitter in ganz Kärnten
Am stärksten betroffen von den Unwettern sind derzeit das untere Drautal sowie das Gurk- und Lavanttal: In diesen Regionen treten mit intensiven Windböen, Starkregen und teils sogar Hagel die heftigsten Gewitter auf. Punktuell hat das Wetter so schnell umgeschlagen, dass Bäume entwurzelt wurden.

(Bild: Carmen Rainer)

In den kommenden Stunden sinkt die Gewittergefahr nicht, eher im Gegenteil: Laut Meteorologen wird sich das schlechte Wetter auf mehrere Teile Kärntens ausbreiten. Auch im Klagenfurter Becken und in Villach schüttet es bereits.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele