Red Bull stichelt:

„Vielleicht hätte Lewis Hamilton aufhören sollen“

Formel 1
28.04.2022 09:03

Keine leichten Zeiten für Lewis Hamilton! Der Mercedes-Pilot, der beim Grand Prix in Imola sogar von Max Verstappen überrundet wurde, muss sich nun auch noch Sticheleien des Red-Bull-Rennstalls gefallen lassen. „Vielleicht hätte er vergangenes Jahr aufhören sollen“, sagt Helmut Marko über den strauchelnden Briten.

Hamilton selbst sieht keine Chance mehr auf einen Gewinn des Fahrer-WM-Titels. Der vor wenigen Monaten noch hauchdünn an Max Verstappen gescheiterte siebenfache Weltmeister ist mit seinem Mercedes schlicht auf höchstem Niveau nicht konkurrenzfähig.

„Vielleicht hätte er vergangenes Jahr aufhören soll“, grinste Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko nach dem GP der Emilia-Romagna in die Sky-Kamera. Ein Seitenhieb in Richtung des Mercedes-Superstars.

Und auch Jos Verstappen hat das Rennen am Sonntag mit viel Begeisterung verfolgt. „Es hat mir nach allem, was vergangenes Jahr passiert ist, Freude bereitet zu sehen, wie Max Hamilton überrundet“, schrieb der Vater von Max in einer Kolumne auf der Website seines Sohnes. „Für Hamilton war es ein wirklich schwieriges Wochenende, während sein Teamkollege George Russell besser zurechtzukommen scheint. Die Gelegenheit, einen Mercedes zu überrunden, hat man nicht oft!“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele