Auf die Knie

Pep geht nieder - er ahnt, was jetzt kommt ...

Das ist wohl die viel zitierte Kunst des „Spiel-Lesens“. Pep Guardiola beherrscht sie - in diesem Fall sehr zu seinem Unbehagen - offenbar perfekt. Beim höchst spektakulären 4:3-Sieg seiner Mannschaft Manchester City gegen Real Madrid im CL-Halbfinal-Hinspiel ging er vor dem Gegentor zum 2:3 regelrecht nieder, ja auf die Knie. Er wusste offenbar, was gleich kommt ...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die 55. Spielminute, City führt bereits mit 3:1. Auf der linken Außenbahn setzt Real zum schnellen Konter an. Flügelstürmer Vinicius Junior lässt City-Gegenspieler Fernandinho mit einer Körpertäuschung geschmeidig ins Leere sausen, zündet noch in der eigenen Hälfte den Turbo und braust jetzt mit vollem Karacho Richtung Tor. City-Trainer Pep Guardiola? Dem schwant Böses. Und kann seine Sorge nicht verhüllen, wie ein Fan-Video auf Twitter dokumentiert. Gleich nachdem sein Spieler Fernandinho ins Leere düste, greift sich Pep besorgt an den Kopf, er geht regelrecht nieder, er sinkt auf die Knie und ahnt offenbar ganz genau, was jetzt kommt:

Es kam freilich, wie es kommen musste. Vinicus Jr. stürmt unaufhaltsam Richtung Tor und schiebt auch noch souverän zum 2:3 ein. Pep hat‘s geahnt und will‘s nicht wahrhaben.

20. Mal in Serie ungeschlagen
Am Ende wurde es ein äußerst spektakulärer 4:3-Heimsieg für Manchester City. Damit bleiben die „Citizens“ zwar auch im 20. Europacup-Heimspiele hintereinander unbesiegt, der Vorjahresfinalist muss aber um den neuerlichen Einzug ins Endspiel (28. Mai im Stade de France in Paris) bangen. Für Real ist das 3:4 durchaus keine schlechte Ausgangslage. Im zweiten spanisch-englischen Halbfinale treffen am heute (21.00) Liverpool und Villarreal aufeinander.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 16. Mai 2022
Wetter Symbol