11.04.2022 10:01 |

Schöne neue Welt

Autonomes Taxi lässt Polizisten verwirrt zurück

Die Verkehrskontrolle eine autonomen Robotaxis der GM-Tochter Cruise hat für Verwirrung und Staunen bei Polizisten und Passanten in San Francisco gesorgt. Denn als die Cops das Fahrzeug anhielten, mussten sie feststellen, dass sich niemand darin befand. Kurz darauf beging das Taxi auch noch „Fahrerflucht“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Szenen wie jene, die sich bereits am 2. April in San Francisco abspielten und nun durch einen Tweet von „9to5“-Herausgeber Seth Weintraub viral gingen, dürften sich in Zukunft wohl häufiger abspielen: Sie zeigen Polizisten bei der Anhaltung eines „Robotaxis“ der Firma Cruise, das offenbar ohne Frontlicht unterwegs war.

Wortlos davongefahren
Die Kommunikation gestaltet sich allerdings schwierig, denn einen menschlichen Fahrer gibt es nicht. Kurz nach seiner Anhaltung macht sich das Fahrzeug zudem selbstständig und fährt - sehr zur Freude einiger Passanten - einfach weiter, um dann nach der nächsten Kreuzung mit eingeschaltetem Warnblinker am Straßenrand stehenzubleiben.

Hersteller Cruise klärte am Sonntag in einem Tweet auf, dass das Robotaxi dem Polizeiwagen ausgewichen war, um wie vorgesehen an der nächsten sicheren Stelle für die Verkehrskontrolle anzuhalten. „Ein Beamter kontaktierte das Cruise-Personal und es wurde keine Vorladung ausgesprochen“, hieß es.

Der Hersteller betonte zudem, eng mit der Polizei von San Francisco, wo die Fahrzeuge seit Februar autonom unterwegs sind, zusammenzuarbeiten, um den Umgang mit den Robotaxis zu regeln. Demnach gibt es eine spezielle Telefonnummer, die die Polizisten in derartigen Situationen anrufen können.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 21. Mai 2022
Wetter Symbol