02.04.2022 21:54 |

Musste ins Spital

Harter Knock-Out! Nader verliert EU-Meister-Kampf

Der Gürtel ist futsch! Österreichs Box-Star Marcos Nader hat den geschichtsträchtigen Kampf gegen Marten Arsumanjan verloren. Der Deutsche verteidigte erfolgreich dessen EU-Meister-Titel per Knock-Out in Runde fünf und schnappte sich dabei auch Naders IBF-International-Titel. Ein Schlag, nach dem Nader sogar ins Krankenhaus musste.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Dem ganzen Saal stockte der Atem, als Arsumanjan Nader in Runde fünf nach nur 22 Sekunden ausknockte. Lange war der Mann aus dem Boxclub Bounce am Boden gelegen - keiner wusste so recht, wie es rund um Nader stand. Die Stimmung im Hotel InterContinental: mehr als angespannt - eine unheimliche Stille.

Dann die Entwarnung! Der 32-Jährige kam nach einer gefühlten Ewigkeit endlich wieder auf die Beine - Aufatmen im Saal. Dass er seinen IBF-International-Titel an den Deutschen verlor, war zu diesem Zeitpunkt nur Nebensache. Wie sportkrone.at erfuhr, musste Nader zu weiteren Untersuchungen sogar ins Spital - es scheint aber alles in Ordung zu sein, denn wenig später war der österreichische Box-Star wieder im „InterCont“.

Nachdem der Neo-Champ zum neuen Titelträger (Besitzer des IBF-International-Titel sowie EU-EBU-Titel) gekürt worden war, gab auch Nader aus dem Ring selbst Entwarnung: „Mir geht‘s gut. Ich weiß gar nicht wo der Schlag her kam. Es ist halt sau bitter.“

Hinein in den Kampf:
Dabei startete der Local-Hero stark, in den Abend, der mit positiven Erinnerungen in die Geschichtsbücher eingehen hätte sollen. Schöne Haken-Kombinationen zeigte Nader - Arsumanjan blieb in Runde eins eher zurückhaltend.

In Runde zwei starteten dann bereits die ersten kleinen Mätzchen zwischen den beiden. Zudem musste Nader die ersten Geraden einstecken, er selbst verpasste seinem Gegenüber aber die ersten Haken.

Erste Wirkungstreffer
Runde drei: Nader änderte die Taktik, setzte vermehrt auf Körpertreffer. Dies sollte sich lohnen, denn Schläge in Richtung Kopf gingen von beiden Seiten jeweils lediglich in die Deckung. Sekunden vor der Glocke konnte der mit „Nader, Nader“ gefeierte Boxer Arsumanjan einen wahren Wirkungstreffer versetzen.

In der nächsten Runde schien der Kampf wieder ruhiger zu werden - die Spannung zwischen den beiden flachte etwas ab. Lediglich ein rechter Haken ließ Naders linkes Auge stark anschwellen.

Überraschendes Ende
Hinein in Runde fünf: keiner sollte zu diesem Zeitpunkt wissen, dass dies die letzte der geplanten zwölf Durchgänge sein soll. Quasi aus dem Nichts setzte Arsumanjan dem Kampf ein Ende. Bereits nach 22 Sekunden musste Nader einen komlett unerwarteten Schlag einstecken - sackte zu Boden.

Die Titelträume waren für den Österreicher verpufft, doch dies war für alle Anwesenden reine Nebensache …

Knezevic‘ Abschied, Trauerminute für Bergmann
Mit Gogi Knezevic gab einer der erfolgreichsten österreichischen Boxer seinen Abschiedskampf. Gegen den Ungarn Janos Vanos verabschiedete sich der 42-Jährige mit einem Sieg bereits in Runde eins durch technisches K.O. nach 18 Jahren aus dem Profi-Sport. Nun werde er sich in der Immobilien-Branche versuchen.

Für einen Gänsehaut-Moment sorgte der Ringsprecher, als an die ORF-Legende Sigi Bergmann gedacht wurde. Mehr als 4000 Box-Kämpfe hatte er seinerzeit kommentiert, am 8. März dieses Jahres starb er im Alter von 84 Jahren.

Hier der Kampf zum Nachlesen:

Live aus dem Hotel InterContinental

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol