25.03.2022 08:08 |

Wunder vom Bösenstein

Alpinist stürzt 130 Meter ab und ruft selbst Hilfe

Nächster schwerer Alpinunfall in der Steiermark: Ein 39-jähriger Alpinist ist am Donnerstag beim Abstieg vom Großen Bösenstein (Hohentauern) rund 130 Meter abgestürzt. Schwer verletzt konnte der Mann aber sogar selbst den Notruf wählen. Zu seinen Schutzengeln mutierten auch zwei zufällig vorbeikommende Skitourengeher.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das kann man getrost als Wunder bezeichnen: Beim Abstieg vom Großen Bösenstein (2448 m) rutschte ein 39-jähriger Südsteirer in einem Schneefeld im Ostgrat weg und kam zu Sturz. Der Alpinist stürzte laut Polizei 60 Meter über felsiges Gelände ab, landete im Schnee und rutschte weitere 70 Meter im Schneefeld abwärts.

Der Mann war kurze Zeit bewusstlos, nachdem er wieder zu sich kam, wählte er selbst den Notruf. Aufgrund von Orientierungslosigkeit konnte er aber keine genauen Angaben zu seinem Standort machen. Zwei zufällig vorbeikommende Tourengeher wurden aber auf die Hilferufe des Steirers aufmerksam und gaben die Rettungskoordinaten durch. 

Zwei Notärzte im Einsatz
„Nachdem der schwer verletzte Alpinist im unwegsamen und alpinen Gelände hatte lokalisiert werden können, setzte der ÖAMTC-Rettungshubschrauber nach einem ersten Überflug sofort seinen Notarzt an der Unfallstelle ab“, berichtete Christoph Kandler, Einsatzleiter der Bergrettung Hohentauern. „Dazu wurde aufgrund der Tatsache, dass der Mann schwer verletzt war, unser Bergrettungsarzt Peter Höfler gemeinsam mit dem ÖAMTC-Flugretter ebenfalls zum Verletzten geflogen. Gleichzeitig machten sich auch Bergretter mit unserem geländegängigen Spezialfahrzeug auf den Weg Richtung Notfallort.“

Der Mann wurde nach einer notfallmedizinischen Erstversorgung ins LKH Graz geflogen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
17° / 20°
starke Regenschauer
16° / 19°
starke Regenschauer
17° / 22°
Gewitter
15° / 19°
leichter Regen
13° / 15°
Regen