22.03.2022 12:48 |

Stopp seit 2016

F1-Boss zu neue Teams: „Wir haben viele Anfragen“

Seit dem Einstieg von Haas im Jahr 2016 herrscht Aufnahmestopp in der Formel 1. Doch jetzt wird offenbar hinter den Kulissen über neue Rennställe verhandelt. F1-Boss Stefano Domenicali: „Ich kann sagen, dass wir viele Anfragen erhalten haben. Wie viele? Mehr als eine und ... weniger als acht“, so der Italiener.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Offenkundiges Interesse an einem Einstieg in die Formel 1 soll Porsche haben. Vorstandschef Oliver Blume sagte bei der Bilanzpräsentation Ende letzten Jahres, Porsche prüfe eine Teilnahme, es gebe aber keine Entscheidung. Und: Die Sportwagentochter von Volkswagen habe mit Interesse das Votum des Motorsport-Weltverbandes FIA für umweltfreundlichere Antriebe ab 2026 verfolgt. Er bezeichnete diese als „sehr zukunftsweisend“.

Mit einem Einstieg sowohl von Porsche als auch der Schwestermarke Audi in die Rennserie wird schon länger gerechnet. In der Branche gilt er als wahrscheinlicher, seit die FIA den Weg für eine Elektrifizierung der Antriebe frei gemacht hat. Audis Entwicklungs-Vorstand Oliver Hoffmann sagt gegenüber der „Automobilwoche“: „Wir sind mit der FIA und der Formel 1 in Kontakt.“

Qualität wichtiger als Quantität
F1-Boss Stefano Domenicali ist allerdings nur vorsichtig optimistisch. Seiner Meinung nach wäre Qualität wichtiger als Quantität. „Die Priorität liegt darauf, die Konkurrenzfähigkeit der bestehenden Teams zu verbessern“, sagt er. „Ich denke nicht, dass eine Erhöhung der Teilnehmerzahl einen Mehrwert bringt, außer es sind Programme von Spitzenqualität“, wird der Italiener von „motorsport-total“ online zitiert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol