08.03.2022 09:00 |

AMS-Leiter vor Gericht

Frau Job „besorgt“: „Wollte Ablauf beschleunigen“

Weil er seiner Ehefrau einen Job in einem sozialökonomischen Betrieb zugeschanzt und sogar eine Förderung verschafft haben soll, saß ein mittlerweile entlassener Abteilungsleiter einer AMS-Stelle in Tirol vor Gericht. Für ihn vollkommen unbegründet.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich habe nie selbst etwas im System eingetragen, sondern nur meine Mitarbeiter gebeten, dies zu machen“, erklärte der 59-Jährige. Dass er durch sein „Einmischen“ aber gegen das Gesetz verstoßen haben soll, sah der Mann nicht ein. „Es waren ja keine Weisungen.“

Der AMS-Mitarbeiter in leitender Funktion arrangierte für die Gattin schon im Vorfeld ein Bewerbungsgespräch, obwohl die Zuweisung zum „Traumjob“ erst später durchgeführt wurde. Und auch ohne Befund, der ihr eine Einschränkung bestätigen sollte, wurde eine Kombilohnbeihilfe genehmigt. Job und Förderung wären der Frau wohl gar nicht zugestanden. „Er war Vorgesetzter, und wir haben alles befolgt, was er gesagt hat“, so AMS-Angestellte.

Vorfall hat äußerst schiefe Optik
Der Angeklagte sah zwar selbst eine schiefe Optik ein, wehrte sich aber gegen den Vorwurf der Untreue. „Ich wollte den Ablauf nur beschleunigen. Und es ist ja gut, wenn jemand nicht lang arbeitslos ist.“ Fortsetzung am Freitag ...

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
15° / 21°
leichter Regen
13° / 17°
Regen
13° / 19°
bedeckt
13° / 18°
starke Regenschauer
14° / 25°
leichter Regen
(Bild: Krone KREATIV)