03.03.2022 12:57 |

Cloud-Datendienst

TeamView für Ukrainer und Helfende jetzt kostenlos

Der Hamburger Datendienstleister TeamDrive stellt allen Menschen mit einem ukrainischen Pass, privat organisierten Ukraine-Hilfen sowie Hilfsorganisationen, die sich für die Ukraine engagieren, seinen Cloudservice für den Datenaustausch ab sofort kostenlos zur Verfügung. Eine formlose Anfrage per E-Mail genüge, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Eine geschützte und abhörsichere IT-Infrastruktur stellt das Rückgrat jeder gut organisierten Hilfe dar“, so TeamDrive-Geschäftsführer Detlef Schmuck in einer Mitteilung. Als Beispiele nannte er die Koordination von Lebensmittel- und Hilfsgüterlieferungen, den Austausch von Bildern und Videos, um die jeweilige Lage vor Ort zu übermitteln, den Aufbau spontaner Hilfegruppen für Menschen, die sich engagieren wollen, oder die Bereitstellung von Unterkünften für die im Westen ankommenden Familien aus der Ukraine.

Daten vollständig verschlüsselt
Die eigene Software sei laut Schmuck in der derzeitigen Kriegssituation aus zwei Gründen besonders gut als IT-Rückgrat geeignet. Erstens würden alle Daten vollständig verschlüsselt, sodass sie von russischen Behörden nicht abgegriffen werden könnten. Zweitens funktioniere der Service auch bei instabilen und sogar zeitweise unterbrochenen Verbindungen, indem die Übertragung automatisch fortgesetzt werde, sobald dies wieder möglich sei. Weiterer Vorteil: Fotos und Videos könnten direkt aus dem Mobiltelefon heraus in der verschlüsselten App gespeichert und übertragen werden, ohne dass sie im Album auf dem Gerät sichtbar seien.

Formlose E-Mail genügt
Für die Nutzung genügt demnach eine formlose Anforderung per E-Mail an ukraine@teamdrive.de. Man müsse weder seinen Namen noch eine Adresse oder gar ein Zahlungsmittel angeben, hieß es. Die kostenfreie Nutzungs­lizenz inklusive Speicherplatz gilt zunächst für zwölf Monate.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol