24.02.2022 10:45 |

Bis 2025

Magenta investiert eine Milliarde in Netzausbau

Für den heimischen Mobilfunk- und Internetanbieter Magenta lief es 2021 prächtig: Das Unternehmen konnte seinen Umsatz um fast vier Prozent auf rund 1,35 Milliarden Euro steigern, das Betriebsergebnis (EBITDA AL) vor Sondereffekten lag mit 543 Millionen Euro um 9,5 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahreswert. Geld, das nun vor allem in den Netzausbau fließen soll. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie Magenta am Donnerstag mitteilte, gab es sowohl beim Festnetz, als auch im Mobilfunk (bei Privatkunden und Firmenkunden) sowie im Wholesale-Segment ein Umsatzplus. Einzig in den Bereichen Prepaid und Roaming habe es minimale Umsatzrückgänge gegeben.

Die Anzahl der Mobilfunk-SIM-Karten legte um vier Prozent auf 5,25 Millionen zu. Auch bei Breitband-Internet (Glasfaserkabel und DSL) gab es ein Plus von rund vier Prozent auf 662.000 Haushalte und Betriebe. Die Zahl der TV-Kunden ging um 2,6 Prozent von 421.000 auf 410.000 Teilnehmer zurück.

Eine Milliarde Euro für Netzausbau
Die Investitionen lagen 2021 bei 241 Millionen Euro und somit auf dem Niveau des Jahres 2019, im Jahr 2020 waren die Investitionen aufgrund der massiv gestiegenen Nachfrage nach den ersten Lockdowns zwischenzeitlich auf 268 Millionen Euro geklettert.

Für die Jahre 2022 bis 2025 hat Magenta Telekom ein neues Investitionsprogramm beschlossen, um vor allem den Ausbau des Glasfaserkabelnetzes und den 5G-Ausbau zu voranzutreiben. In Summe soll rund eine Milliarde Euro über vier Jahre in den Netzausbau fließen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol