Großer Klärungsbedarf

WM-Play-off in Russland: Polen kontaktiert FIFA

Der polnische Fußball-Verband sieht mit Blick auf das WM-Play-off-Spiel gegen Russland in Moskau dringenden Klärungsbedarf. Laut PZPN solle der Weltverband FIFA die offenen Fragen im Zusammenhang mit der Organisation des Spiels am 24. März regeln. Es gehe darum, optimale Bedingungen für die Vorbereitung und Leistung bei internationalen Spielen zu schaffen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der polnische Verband betonte, dass politische Entscheidungen wie die Verhängung möglicher Sanktionen gegen die Russische Föderation in den Händen staatlicher Behörden und internationaler Gremien verbleiben. Man sei sich aber auch einer „potenziellen Bedrohung im Zusammenhang mit der aktuellen Situation bewusst.“

Russland hatte das Heimrecht gegen Polen für das Play-off-Halbfinale zugesprochen bekommen. Der Sieger kämpft anschließend am 29. März gegen Schweden oder Tschechien um ein WM-Ticket und hat ebenfalls Heimrecht.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 17. Mai 2022
Wetter Symbol