Neuzugang im Fokus

Barcelona-Star: Bittere Tränen und Trikot-Patzer

Bittere Tränen bei Barcelonas Stürmer Ferran Torres nach dem 1:1-Unentschieden im Sechzehntelfinal-Hinspiel der Europa-League gegen Napoli. Und das, obwohl der Spanier mit seinem Elfmeter-Treffer die Katalanen wieder zurück ins Spiel gebracht hatte. Zudem sorgte der Neuzugang, der im Winter von Manchester City gekommen war, mit einem Trikot-Fail am Donnerstag für Aufsehen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Barcelona geriet im Camp Nou gegen den Serie-A-Dritten Napoli durch Piotr Zielinski (29.) in Rückstand. Mehr als der Ausgleich dank eines Elfmeters von Ferran Torres (59.) gelang den Katalanen nicht mehr.

Nach dem Schlusspfiff war Torres in Tränen aufgelöst. Er schlug die Hände vors Gesicht und wischte sich mit dem Dress über die Augen. Seine Mannschaftskameraden mussten den Angreifer, der die eine oder andere gute Gelegenheit ausgelassen hatte, trösten.

Kurios: Torres sorgte auch aufgrund eines Trikot-Fails für Aufsehen. Denn auf der „Wäsche“, die er in der zweiten Spielhälfte trug, fehlte das Vereinswappen des FC Barcelona sowie das Logo von Ausrüster Nike.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol