11.01.2022 12:59 |

Während Match

Irrer Corona-Ausraster von Skandalprofi Tomic

Nach der Aufregung um Novak Djokovic hat nun ein Tennis-Ass auf dem Platz für einen Eklat rund um das Thema Corona gesorgt. „In den nächsten Tage werde ich positiv getestet, das sage ich dir“, raunzte Bernard Tomic während seines Qualifikationsmatches bei den Australian Open am Dienstag in Richtung der Schiedsrichterin und schimpfte über die Organisatoren des Turniers.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Beim Stand von 1:2 im zweiten Satz bei der Partie gegen den Russen Roman Safiullin, die der Australier am Ende mit 4:6, 1:6 verlor, sprach Tomic plötzlich über seine Vermutung, an Corona erkrankt zu sein.

„Wenn ich in den nächsten drei Tagen nicht positiv getestet werde, lade ich dich zum Essen ein. Sonst lädst du mich ein“, richtete der Skandal-Profi auch noch ein mehr als fragwürdiges Angebot an Stuhlschiedsrichterin Aline Da Rocha Nocinto.

Außerdem kritisierte der 29-Jährige die Australian-Open-Organisatoren scharf: „Ich kann nicht glauben, dass keiner getestet wird. Sie erlauben Spielern, auf den Platz zu kommen, nachdem sie lediglich Schnelltests in ihren Zimmern gemacht haben, keine offiziellen PCR-Tests. Das ist unglaublich.“

Tomic hatte das gesamte Match über schlapp und lethargisch gewirkt, checkte bereits beim ersten Seitenwechsel im ersten Satz seinen Puls. Nach dem Match schrieb der Australier auf Instagram, dass er sich „sehr krank“ fühle. „Ich habe mit den Ärzten vor Ort gesprochen und sie haben mir gesagt, ich solle mich isolieren. Sie können mich noch nicht behandeln, weil sie Abstand halten müssen.“

Man darf gespannt sein, wie die Organisatoren auf das Verhalten und die Aussagen von Tomic reagieren ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)