06.01.2022 18:41 |

Neues Jahres-Hoch

Baby-Boom in der Privatklinik Graz Ragnitz

Das vergangene Jahr bescherte der Privatklinik Graz Ragnitz einen Babyboom: 1.444 Neugeborene, so viele wie nie zuvor, erblickten in der steirischen Privatklinik das Licht der Welt.

„Wir haben im Vorjahr mit einer Steigerung von über 20 Prozent wahrlich einen absoluten Geburtenboom erlebt“, erklärt Pedram Afschar, Ärztlicher Leiter und Geschäftsführer der Klinik. Das Geburtshilfe-Team begleitete im Jaahr 2021 1.444 Babys bei ihrem Start ins Leben.

Viele Mütter hätten sich für die Privatklinik entschieden, da sich werdende Eltern gerade in Zeiten der Pandemie in einem kleineren, familiären Umfeld sicherer fühlen. „Außerdem ist es uns ein echtes Anliegen, dass die Väter bei der Geburt und im Wochenbett mit dabei sein können. Dies haben wir die ganze Zeit über ermöglicht“, bestätigt Afschar.

Strenge Sicherheitsmaßnahmen wie vorausgehende COVID-Testungen und Besuchseinschränkungen waren dabei unerlässlich. Die Einschränkung der Besuche, hat laut der Klinikhebamme Andrea Weißmann aber auch Vorteile. „Wenn die ersten Tage stressfrei verlaufen, wirkt sich das extrem positiv auf die Eltern-Kind-Beziehung aus. Diese besonders intensiven ersten Tage gehören den Eltern mit ihrem Neugeborenen ganz allein. Und wir bemerken, dass diese Zeit des Ankommens in ihrer neuen Rolle ganz in Ruhe sowohl von den Eltern als auch von den Babys äußerst positiv wahrgenommen wird. Für den Rest der Familie und den Freundeskreis bleibt im Anschluss zu Hause viel Zeit zum Kennenlernen des Neugeborenen.“

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
3° / 6°
wolkig
1° / 7°
heiter
1° / 5°
heiter
0° / 5°
heiter
2° / 3°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)